Fachleute vom Amt beraten vor Ort

Bürger aus dem Kreis Mettmann, die Fragen zum Schwerbehindertenrecht haben oder einen Schwerbehindertenausweis beantragen möchten, müssen damit nicht nach Mettmann fahren. Einmal im Monat entsendet die Kreisverwaltung Mitarbeiter nach Velbert, wo dann im Rathaus Sprechstunden angeboten werden. Sachkundige Ansprechpartner sind jeden ersten Mittwoch im Monat – nächster Termin: 4. Februar – vor Ort. Sprechzeiten sind jeweils von 8 bis 13.30 Uhr. Neue Ausweise können in den Sprechstunden nicht ausgestellt werden. Antragsformulare gibt es in den städtischen Bürgerbüros. Den fertigen Ausweis erhält der Antragsteller per Post. Wer seinen Ausweis verlängern möchte, kann dies ebenfalls im Bürgerbüro erledigen lassen.