Erneut Seniorin Opfer von Trickdiebstahl

Wieder ist eine Seniorin Opfer einer Trickbetrügerin geworden. Wie die Polizei mitteilt, war es eine Ortsfremdheit vortäuschende Frau, die am Dienstagmittag eine 85-jährige Velberterin an der Schlossstraße ansprach. Auf die Frage, wo das Krankenhaus sei, gab die alte Frau bereitwillig Auskunft. Daraufhin wurde sie umarmt und überschwänglich mit Dank überschüttet. Der Velberterin gelang es zwar, sich von den Umarmungen zu lösen, konnte aber nicht verhindern, dass die Unbekannte ihr eine billige Modeschmuck-Kette um den Hals legte – und ihr dabei die ungleich wertvollere Goldkette vom Hals löste.

Mit dieser Beute floh die Straftäterin zu Fuß in Richtung Friedrich-Ebert-Straße und Postamt. Die bald darauf alarmierte Polizei konnte die Frau jedoch nicht finden. Sie wird wie folgt beschrieben: Ausländerin, Deutsch mit Akzent, 30 bis 35 Jahre alt, 160 bis 165 cm groß, lange weite Kleidung aus Jacke und Rock, buntes Kopftuch. Hinweise an die Polizei unter 02051/946-6110.