Eintritt wird freiwillig entrichtet

Bei gut der Hälfte der Biennale-Veranstaltungen gilt in puncto Eintritt wieder einmal das Prinzip der Freiwilligkeit „Betaal wat de häs“ – man zahlt also anschließend einfach das, was einem die Aufführung wert gewesen ist.

Für kostenpflichtige Veranstaltungen gibt’s Tickets online über www.neanderland-biennale.de. Vorverkaufsstellen sind vor Ort die VMG-Tourist-Info, Friedrichstraße 177, und Schreibwaren Engelhardt, Wilhelmstraße 11.