DLRG und Stadt organisieren Sprachförderung im Bad

Planschen, Spaß haben und dabei das ein oder andere deutsche Wort lernen: Mit der Schnupperstunde im Panoramabad hießen Stadt und DLRG Neviges die Kinder aus dem Sprachförderangebot „KiKoS“ in Velbert Willkommen.
Planschen, Spaß haben und dabei das ein oder andere deutsche Wort lernen: Mit der Schnupperstunde im Panoramabad hießen Stadt und DLRG Neviges die Kinder aus dem Sprachförderangebot „KiKoS“ in Velbert Willkommen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Die DLRG Ortsgruppe Neviges und die Stadt luden Kinder ins Panoramabad ein. Die Kinder aus anderen Ländern nehmen am Sprachförderangebot „KiKoS“ teil.

Neviges..  Arben kommt aus Albanien, Yahya und Khalil aus Tunesien und Sofia aus Griechenland. Deutsch können sie kaum, aber was „Badehose“, „Dusche“ und „Döppen verboten“ heißt, das wissen sie jetzt seit Montag Abend ganz genau.

Da hatte nämlich die DLRG Ortsgruppe Neviges zusammen mit der Stadt für jene Kinder, die an dem Sprachförderangebot „KiKoS“ teilnehmen, eine Schnupperstunde im Panoramabad organisiert. Sechs kleine Wasserratten quiekten und kreischten vor Vergnügen. Und erinnerten sich daran, welche Worte sie Tage zuvor gelernt hatten. „Es ist toll, dass die DLRG das anbietet. Wenn man etwas aktiv macht, dann lernt man eine Sprache viel leichter“, erläutert Helena Latz, Integrationsbeauftragte der Stadt Velbert. Die Leiterin des Arbeitskreises „Sprachförderung in Velbert“ war Feuer und Flamme, als Sabrina Angerbauer, Honorarkraft bei „KiKos“ und Vorsitzende der DLRG in Neviges, die Idee hatte: „Laden wir doch die Kinder ins Bad ein.“ Angst vor Wasser hatte hier jedenfalls keiner, am Ende paddelten alle begeistert mit ihren Schwimmhilfe-Brettern durch das Becken.