De Zuch kütt – jetz doch in Langenberg...

Seit Jahren mit dabei: der Männer-Turn-Verein (MTV) Langenberg kann sich wieder freuen.
Seit Jahren mit dabei: der Männer-Turn-Verein (MTV) Langenberg kann sich wieder freuen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Langenbergs Jecken können sich wieder freuen: der Karnevalszug findet auch in diesem Jahrwieder in der Altstadt statt. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht

Langenberg.. „Wir haben doch bereits die Kostüme genäht“ – diese und ähnliche Nachrichten erreichten Barbara Eggerer, 1. Vorsitzende der Alt-Langenberger Karnevalsvereinigung von 2011 e. V. , nach dem WAZ-Artikel am 6. Januar über das Aus des Langenberger Karnevalsumzugs.

Und nicht nur die Vorsitzende bekam Rückmeldungen. Gerda Klingenfuß erinnerte daran, dass die Langenberger Werbevereinigung (LWV) sich in der Vergangenheit immer für den Karnevalszug stark gemacht habe. Markus Balzer, Mitarbeiter des Internats Villa Wewersbusch, meldete sich ebenfalls: „Wir unterstützen auf jeden Fall!“ Nicht nur mit einem eigenen Wagen, sondern auch finanziell. Genauso wie Stefan Hachmann, der wie schon in den Jahren davor die Musik an der Alten Kirche sponsert. Der Bürgerverein Langenberg meldete kurzfristig, dass man Radläufer stellen wolle. Wolfgang Schwarze, jahrelanger Zugleiter und Organisator des Zuges, als noch die LWV verantwortlich war, meldete sich telefonisch und bot sofort seine Hilfe in jede Richtung an.

So trafen sich am Donnerstagabend kurzfristig jeweils Mitglieder beider Vereine sowie Markus Balzer, und schon zu Beginn des Treffens war das Fazit klar: „Wir wollen und wir werden!“

Alle hatten bereits neueste Informationen und Hilfe satt im Gepäck. Auch die Finanzierung steht weitestgehend. Doch je mehr sich beteiligen, desto schöner kann es werden. Neben der Suche nach weiteren Sponsoren werden die Plätze des vereinseigenen Wagens vermietet . Wer also einmal selbst Kamelle von oben werfen möchte, sollte schnell zum Telefon greifen.

Schnell waren die Aufgaben auch bei dem Treffen verteilt, das Motto für den Wagen gefunden: „Totgesagte leben länger!“ Und Balzer hatte noch eine Überraschung in der Tasche: „Das Deutsche Rote Kreuz macht kostenlos mit.“ „Es kann ja nicht sein, dass noch mehr ausfällt“, teilte der 1. Vorsitzende des DRK Langenberg, Michael Bartelt, der WAZ mit. Dass es kein Sommerfest mehr gegeben habe, sei schlimm genug gewesen.

Achim Peter spielt wieder

„Jetzt fehlt nur noch Musik“, stellte Stephan Schmitz, 2. Vorsitzender der Alt-Langenberger KV fest. „Wenn Strom auf dem Wagen wäre“, hatte Achim Peter, 1. Vorsitzender LWV, noch gar nicht ausgesprochen. „Doch, Strom gibt es“ – und so wird der frühere Musiker in diesem Jahr Karnevalslieder anstimmen und sich selbst auf dem Keyboard begleiten. „Jetzt müssen nur noch alle wieder mitmachen, und es wird genauso schön wie letztes Jahr!“, freute sich Eggerer. Wer mitmachen möchte, als Einzelperson oder als Gruppe, möge sich bitte bei der Vorsitzenden telefonisch melden unter 01 57/32 01 24 55.