Das aktuelle Wetter Velbert 13°C
Nordstadt

Das letzte Hochhaus fällt

27.09.2012 | 09:00 Uhr
Das letzte Hochhaus fällt
Am Rande der Abrissparty wurde vom Bagger bereits am Hochhaus Nordpark 12 geknabbert.Foto: Detlev Kreimeier

Velbert.  Am Mittwoch wurde im Nordpark wieder der Abriss eines Hochhauses gefeiert – hier soll es demnächst deutlich schöner werden.

Spaziert man in zwei Wochen am Nordpark vorbei, so wird dort freie Sicht auf weites Grün sein. Das letzte von vier Hochhäusern hat das Zeitliche gesegnet. Am Mittwoch fand in weißen Zelten mit lauter Musik, Getränken und leckeren Bratwürstchen die Abrissparty statt. Bevor die Bagger sich ans Werk machten, richtete Bürgermeister Stefan Freitag das Wort an die versammelten Gäste: „Hier entsteht ein neues Wohngebiet wegen neuer Wohnbedürfnisse.“ Der Umbau sei ein Gesamtprogramm mit vielen sozialen Begleitumständen und nicht nur als bloßes Wegreißen zu verstehen. „Der Fortschritt besteht nicht darin, das Gestern zu zerstören, sondern seine Essenz zu bewahren, welche die Kraft hat, das bessere Heute zu schaffen“, so zitierte der Bürgermeister den spanischen Philosophen José Ortega y Gasset.

Vor 40 Jahren wurden die vier Hochhäuser von der Wohnungsbaugesellschaft Velbert errichtet. „Damals keine falsche Entscheidung, aber heute sind solche Wohnhäusern nicht mehr gefragt“ befand der Bürgermeister.

Am Nordpark soll jetzt ein „Wohnparadies“ mit viel Grün entstehen. „Zur Engelsbeeke“ heißt dann die neue Wohnsiedlung. „Wenn man sagt, ich wohne am Nordpark, wird man in Zukunft wohl beneidet werden“, so Freitag. Er und André Clasen, Geschäftsführer der Wobau Velbert, wandten sich daraufhin dem Bagger zu, der den ersten Balkon anknabberte.

Von Madelaine Schilken


Kommentare
Aus dem Ressort
Kunstschaffende im Neanderland öffnen ihre Ateliers
Aktion
Kreisweit lockt am zweiten Mai-Wochenende die Aktion „Neanderland Tatorte“. Klarer Schwerpunkt ist die Malerei, jedoch sind wieder alle Sparten vertreten. Schöner Nebeneffekt der Aktion: So manches Werk kommt auch wieder in neue Hände.
Saubrücke in Velbert wird 100 Jahre alt
Jubiläum
Erinnerung an die wechselvolle Geschichte eines Viadukts in Velbert, über das früher die Eisenbahn fuhr und heute Radfahrern und Spaziergängern als Überweg dient
Nevigeser Bürgerverein lädt zum „Brunnentreff“ ein
Veranstaltung
Der Bürgerverein Neviges Hardenberg lädt am Samstag, 26. April, zu seinem ersten „Brunnentreff“ in der Fußgängerzone am Brunnen ein. Diverse Vereine und Institutionen aus Neviges stellen sich in der Zeit von 11 bis 15 Uhr vor. Dabei ist unter anderem der Chor „Plan B“ sowie das Deutsche Rote Kreuz.
Kröten sind weg – Warnschilder noch da
Deilbachtal
Seit drei Wochen ist die Amphibienschutzaktion im Deilbachtal zwischen Langenberg und Neviges beendet. Doch Durchfahrtsverbote und Geschwindigkeitsbeschränkungen für den Verkehr gelten immer noch. Dafür ist eigentlich nur ein Versehen die Ursache.
Warmes Wetter lockt Kunden in die Velberter Geschäfte
Einzelhandel
Nach dem schlechten Winterabverkauf, freuen sich die Velberter Geschäftsleute über gute Geschäfte. Bunte Farben und florale Elemente schmücken die Frühlingskleidung. Auch Bademode, leichte Schuhmode und sommerliche Dekorationen sind stark gefragt.
Fotos und Videos
Der A44 Tunnel in Birth
Bildgalerie
Sanierung im Untergrund
Monstertruck & Stuntshow
Bildgalerie
Extremsport
Narzissenfest
Bildgalerie
Schloss Hardenberg
100 km Lauf
Bildgalerie
Niederbergbahn