Das aktuelle Wetter Velbert 8°C
CDU-Bürgerfrühstück

CDU: Agnes Miegel nicht zu rechtfertigen

15.08.2012 | 15:36 Uhr
CDU: Agnes Miegel nicht zu rechtfertigen
Muntere Diskussionen beim Bürgerfrühstück der CDU in der Geschäftsstelle an der Wilhelmstraße.

  In der CDU-Geschäftsstelle an der Wilhelmstraße diskutierten der Bundestagsabgeodenete Peter Beyer und Mitglieder der Ratsfraktion mit Nevigeser Bürgern über lokale und überregionale Themen.

Die aktuelle Politik in der Stadt, aber auch auf Bundesebene besser zu verstehen, Hintergründe zu erkennen und fundiert diskutieren zu können, das waren die Ziele des politischen Frühstücks, das jetzt in der CDU-Geschäftsstelle in Neviges stattfand.

„Setzen Sie sich ruhig neben mich“, bat der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Beyer MdB eine Bürgerin, die ganz überrascht war, wie viele Bürgerinnen und Bürger sich in dem kleinen Ladenlokal in der Wilhelmstraße eingefunden hatten. Ein Thema, ganz frisch morgens in der WAZ: Die Causa „Agnes Miegel“, nach der auch in Tönisheide eine Straße benannt ist. CDU-Ratsherr Stefan Ludwig positionierte, sich am Frühstückstisch klar: Eine Straßenbenennung sei eine Ehrung, meinte der Nevigeser. Nach jüngstem Forschungsstand sei unter anderem eben auch der Name „Miegel“ nicht mehr als Straßenname zu rechtfertigen.

Bezahlbare Räume für Vereine

Aber auch Wünsche richteten die Anwesenden an die Vertreter des Rates Manfred Bolz, Marlies Amann, Stefan Ludwig: Darunter bezahlbare Räumlichkeiten für die Vereine, Fahrradständer an der Bücherei Elberfelder Straße und eine Verbesserung angesichts der teilweise begrenzten Ladenöffnungszeiten in Neviges. Aber auch die Bundespolitik stand im Fokus der Gespräche mit dem Bundestagsabgeordneten. Hierbei ging es um den Euro, den Umgang mit der Krise in Europa, die die Nevigeser ebenso beschäftigte wie das Betreuungsgeld oder die Förderung der Sanierungsarbeiten des Schloss Hardenberg, für die Beyer sich bereits wiederholt stark gemacht hat.



Kommentare
Aus dem Ressort
Jens Neutag serviert der Vereinigten Gesellschaft scharfe Pointen
Comedy
Sein Programm „Schön scharf“ servierte der Comedian der Vereinigten Gesellschaft in Langenberg mit erfrischendem Witz. Seine Pointen reichen vom Fischstäbchen bis zur Bundeswehr.
Bewerben Sie sich jetzt für den WAZ-Leserbeirat in Velbert
Leserbeirat
Die Velberter WAZ sucht den vierten Leserbeirat. Seit 2008 treffen sich der Leserbeirat und die Redakteure dreimal jährlich, um über die Ausgabe zu sprechen.
Wenn Schweigen wirklich Gold wert ist
Schweigepflicht
Die WAZ Velbert sprach mit einem Pfarrer und einem Arzt über Schweigepflichtund wann diese gebrochen werden darf
Moderne Bestattungsformen in Neviges immer beliebter
Friedhof
Moderne Formen der Bestattung werden auch in Neviges immer beliebter. Auf dem Friedhof der evangelisch-reformierten Gemeinde sind bereits acht Reservierungen für das Kolumbarium verzeichnet. Um dem Trend weiter gerecht zu werden, plant die Gemeinde jetzt die Anpflanzung eines Friedwaldes.
Stiefvater einer Velberterin muss sich vor Gericht verantworten
Prozess
Weil er Ende Mai seine Stieftochter mit einer Eisenstange verprügelt haben soll, muss sich nun ein 56-Jähriger aus Erkrath vor Gericht verantworten. Zum Prozessauftakt schweigt der Mann allerdings.
Fotos und Videos
Martinszüge in Velbert
Bildgalerie
Fotostrecke
Vom Hobby zur Kunst Teil 5
Bildgalerie
Serie
Halloween
Bildgalerie
Fotostrecke
Graffiti Workshop
Bildgalerie
Kulturrucksack