Bisher wenig Zuspruch für neue Schule

Die Sekundarschule konnte Eltern bisher nicht überzeugen: Lediglich 22 Elternpaare haben sich für diese Schulform als Schule ihrer ersten Wahl entschieden, weitere 40 Eltern haben die Sekundarschule als Zweitwunsch bei der Anmeldung für die Gesamtschule Mitte gewählt. Da die erforderliche Mindestanzahl von 75 Schülern somit nicht erreicht ist, läuft die Anmeldung weiter: Von Aschermittwoch, 18. Februar, bis zum 20. Februar, jeweils 14 bis 18 Uhr, im Rathaus Velbert-Mitte, Räume der Freiwilligen Agentur.

Die Anmeldetermine für die weiteren Schulen sind ebenfalls vom 18. bis zum 20. Februar, 14 bis 18 Uhr. Ort der Anmeldung ist die jeweilige gewünschte Schule. Stadt-Pressesprecher Hans-Joachim Blißenbach weist daraufhin, dass Anmeldungen für die Heinrich-Kölver-Schule nicht möglich sind, da die Schule stufenweise aufgelöst werde und man keine Eingangsklassen mehr bilde.

Mike Trommler, Vize-Vorsitzender des Vereins „Pro Real“ hat dagegen die Hoffnung noch immer nicht aufgegeben: „Man wird sehen.“ Der Verein hat gegen den Antrag der Stadt, die Bezirksregierung möge das „Aus“ für die Kölver-Schule beschließen, beim Verwaltungsgericht Düsseldorf Klage eingereicht.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE