Das aktuelle Wetter Velbert 16°C
Köpfe des Karnevals

Bernd Hofius sieht „die große Zeit“ in Velbert als vorbei an

12.01.2016 | 09:00 Uhr
Bernd Hofius sieht „die große Zeit“ in Velbert als vorbei an
Das war früher auch die Bühne des Bernd Hofius: Die Sitzung der Nordstadtgießer im Februar 2014.Foto: Foto: Heinz-Werner Rieck

Velbert.  Bernd Hofius breitet mit Blick auf die siebziger Jahre das Panorama eines Karnevals der Superlative aus:80 Wagen lang war der Rosenmontagszug in Velbert.

Unbelastet von Ämtern fällt es Bernd Hofius heute leichter, über die große Zeit des Velberter Karneval zu sprechen. Und es gab sie, die große Zeit! 1971, 1972, 1973 – Hofius gerät ins Schwärmen – da schoben sich zu Rosenmontag Züge durch die Nordstadt, die bis zu 80 Wagen lang waren, Fußgruppen, Kapellen, „da war richtig Musik drin!“, sagt der Unternehmer. Gewiss, dieser Treck hätte niemals mit diesem Umfang in der Schlossstadt gebaut werden können. „Wir haben die Wagen in Schwelm und Gevelsberg gekauft, wo im Herbst große Heimatfeste gefeiert werden und die Wagen im Winter keine Verwendung finden.“

Das Geld muss locker gesessen haben damals, denn „billig waren die Importe auch nicht“, zwinkert Hofius mit dem Auge. Die Lafetten gingen nach Aschermittwoch wieder zurück ins Westfälische.

1967 hatte sich Bernd Hofius, dessen Container überall in der Region gefüllt werden, der zudem eine Spedition unterhält, Heizöl ausliefert und Recycling im großen Stil betreibt, selbstständig gemacht. An der Wiege hatte dem stämmigen, auch im Umgang rustikalen Mann, dessen väterliche Linie nach Duisburg weist, niemand gesungen, dass er eines Tages im Karneval richtig aufblühen würde.

Erste Gießersitzung 1974

Hofius, der einige Jahre in der Gießerei malocht hat, schreibt es im Rückblick der fröhlichen Stimmung in Kneipen wie Kuhlmann oder Sonne Anfang der siebziger Jahre zu, wo sich die „richtigen Männer“ wie Schneckmann, Steinhauer, Hempelmann, Pieper und natürlich Hofius zusammenfanden, um die Nordstadtgießer aus der Taufe zu heben. „1974 fand die erste Gießersitzung statt. Und der Jubel war groß, denn wir haben von Anfang an darauf Wert gelegt, ein hohes Niveau zu bieten“, betont Hofius. Was aus einer Laune heraus gegründet worden war, „sollte Zeichen setzen in Niederberg, auch wenn natürlich ein Standard wie in der Rheinschiene nie zu erreichen war“, räumt Bernd Hofius ein. Und so wurden teure Unterhaltungsgrößen verpflichtet, zehn bis zwölf Kapellen schmetterten um die Wette. „Wer den Jubel will, muss auch dafür bezahlen“, meint er.

In der Session 1985/86 war Hofius Karnevalsprinz, danach Hahnenkönig bei Grün-Weiß Langenhorst – eine Karnevalsgesellschaft, mit der er noch immer verbunden ist. Heute ist Bernd Hofius nicht mehr bei den Nordstadtgießern; Knatsch hat es im vergangenen Frühjahr gegeben, den er nicht noch zusätzlich in der Presse ausbreiten will.

Schwierige Nachwuchsarbeit

Fast ein bisschen mitleidig verfolgt Bernd Hofius die Anstrengungen von Rosenmontagszugleiter Michael Schmidt, einen passablen Zug zusammenzustellen. „Die große Zeit ist vorbei“, sagt er wehmütig. Die Nachwuchsarbeit im Velberter Karneval gedeihe nicht wie gewünscht, „auch kann heute nicht mehr so viel Geld zur Verfügung gestellt werden wie früher“, sagt Hofius. Aber Spaß am Karneval hat der 74-Jährige noch immer.

Matthias Spruck

Kommentare
12.01.2016
15:24
Bernd Hofius sieht „die große Zeit“ in Velbert als vorbei an
von b.lange.velbert@t-online.de | #1

Bernd Hofius ist nicht nur ein (ganz großes) Stück Velberter Karneval. Als 1. Vorsitzender des Nordstädtischen Bürgervereins hat er ebenso...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Abstieg verhindert
Bildgalerie
HC Velbert
Jogi Cup beim SC Velbert
Bildgalerie
Jugendfußball
Sanierung Schloss Hardenberg
Bildgalerie
Neviges
Kinder-Bewegungsabzeichen
Bildgalerie
Fotostrecke
article
11454628
Bernd Hofius sieht „die große Zeit“ in Velbert als vorbei an
Bernd Hofius sieht „die große Zeit“ in Velbert als vorbei an
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/velbert/bernd-hofius-sieht-die-grosse-zeit-in-velbert-als-vorbei-an-id11454628.html
2016-01-12 09:00
Velbert