Das aktuelle Wetter Velbert 14°C
Ausbildungsjahr 2012

"Azubi-Speed-Dating" - in zehn Minuten zur Lehrstelle

08.06.2012 | 19:00 Uhr
"Azubi-Speed-Dating" - in zehn Minuten zur Lehrstelle
In Düsseldorf hat die IHK bereits ein „Speed-Dating“ für Betriebe und Lehrstellensucher veranstaltet – mit großem Erfolg.

Velbert.  Die IHK im Kreis Mettmann vermittelt „Speed-Dating“ zwischen Unternehmen und Jugendlichen auf der Suche nach einer Ausbildung. Am kommenden Dienstag darf im Forum Niederberg in Velbert „geflirtet“ werden.

Wie bei einem Flirttermin lohnt es sich für junge Leute, die bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle noch nicht zum Zuge gekommen sind, am kommenden Dienstag, 12. Juni, sich in Schale zu werfen, um erfolgreich zu sein: Statt ins Tanzhaus geht es jedoch ins Forum Niederberg, wo die Industrie- und Handelskammer Düsseldorf (IHK) zum so genannten „Azubi-Speed-Dating“ einlädt.

Die Parallele zum Flirttermin ist so weit nicht hergeholt: 19 namhafte Firmen aus dem Kreis Mettmann erwarten hier die jobsuchenden Jugendlichen und haben mehr als 85 offene Stellen in 21 Berufen im Angebot. „Das Konzept ist einfach. Bewerber und Unternehmen haben in einer Frist von zehn Minuten die Möglichkeit, sich einmal auf andere Weise kennen zu lernen als im sonst üblichen Bewerbungsprozess“, erläutert Clemens Urbanek, Leiter der IHK-Abteilung Berufsbildung/Prüfungen. Konkret sieht das so aus: Die Firmenvertreter sitzen im Forum an Tischen, auf denen Schilder mit den Firmennamen stehen. Die Jugendlichen nehmen bei Interesse Platz, reichen ihre Bewerbungsunterlagen über den Tisch und das Gespräch kann beginnen.

Die Jugendlichen erzählen kurz von sich und beantworten Fragen der Betriebe. „In der Regel genügen diese wenigen Minuten, um herauszufinden, ob die Chemie und die Grundanforderungen für ein Wiedersehen stimmen“, meint Urbanek. Stimmte der „Flirt“, wird das eigentliche Vorstellungsgespräch oder ein Assessment vereinbart.

Immer weniger Schulabgänger

Der Hintergrund: Die Betriebe konkurrieren zunehmend mit Berufskollegs und Hochschulen um weniger werdende Schulabgänger. Vom schnellen Kennenlerne profitieren sowohl Bewerber als auch Betrieb.

In Düsseldorf hat die IHK bereits ein Speed-Dating angeboten, mit Erfolg: 800 Jugendliche führten dort mit 60 Unternehmen 1200 Gespräche; daraus ergaben sich immerhin 400 reguläre Vorstellungsgespräche. „Interessierte Jugendliche sollten sich gut vorbereiten und sich über die im Forum anzutreffenden Unternehmen informieren“, so Urbanek. Dann wird’s ja vielleicht der „Flirt“ fürs Leben.

Matthias Spruck



Kommentare
10.06.2012
09:23
Alles Lüge!
von HansiwurstI | #1

so groß kann der Lehrlingsmangel ja nicht sein, wenn man es sich leisten kann, die Leute auf so perverse Art auszusieben.

Aus dem Ressort
Holger Engel ist Bestatter in Velbert
Allerheiligen
Seit 1995 ist der gelernte Schreiner Holger Engel Bestatter in Velbert. Er ist Inhaber des Bestattungsinstituts Huben und hilft Angehörigen dabei, das Abschied nehmen so einfach wie möglich zu gestalten. An seine erste Beerdigung erinnert er sich dabei besonders.
Kippen-Skulptur und „Kunstmüll“-Fotos
Ausstellung
Die fünf Künstler der Ausstellung „Compound“ eint die Herkunft aus Wuppertal und ein mutiger Zugriff plus hohe Könnerschaft. Das „AlldieKunst“-Haus zeigt Gemälde, Grafik, Fotos und Skulpturen mit Hintersinn. Überzeugte Nichtraucher müssen nur ein gruseliges Entree hinter sich lassen.
Tausend Ideen in Velbert für ein schönes Zuhause
Weihnachtsdekorationen
Angelika Dellmann versteht es wie kaum jemand, die unterschiedlichsten Materialien zu geschmackvollen Dekorationen zu verbinden. Und das nicht nur zu Weihnachten.
Velberter Siegfried Schütte dekoriert Haus zum Gruselhaus
Halloween
Jedes Jahr zu Halloween dekorieren Corinna Lamarta und Siegfried Schütte ihr Haus mit allerlei Gruseligem. Da hängen Skelette an der Regenrinne und ein Zombie stöhnt und ächzt vor sich hin. Die Kinder aus der Nachbarschaft freut’s, gibt’s doch nicht nur einen ordentlichen Schauer, sondern auch...
Nevigeser Bürger zeichnen eigenes Modell der Alten Burg
Geschichte
Viele Geheimnisse ranken sich um die Nevigeser Burg Hardenberg, ab dem 2. November ist ein Modell davon in der Ausstellung im Beschlägemuseum zu sehen. Zwei Nevigeser haben sich unabhängig davon mit der Geschichte des Wohnsitzes des Grafen von Hardenberg befasst – und kamen zu einem anderen...
Fotos und Videos
Ausstellung „Compound“
Bildgalerie
Kunsthaus AllDie
Ministerin in Bücherstadt
Bildgalerie
Hoher Besuch
Jugend-Feuerwehr
Bildgalerie
Großübung
Kerzenzauber
Bildgalerie
Langenberg