„Auf der Beek“ gehört auch zur Trödelmeile

Am 3. Mai ist wieder einiges los in Neviges: Verkaufsoffener Sonntag und große Trödelmeile in der ganzen Fußgängerzone sowie auf dem Parkplatz Auf der Beek. Wer an diesem Tag nicht schlendern und stöbern, sondern vielmehr etwas verkaufen möchte, der muss sich beeilen: Es sind nur noch einige Resttickets für Trödelstände zu haben.

27 Euro kostet ein Stand, dazu kommen zunächst zehn Euro Reinigungskosten. Doch diese zehn Euro bekommen die Trödler nach der Veranstaltung zurückerstattet. Wer also altes Porzellan, Bücher, Uhren oder liebenswerten nostalgischen Krimskrams an den Mann bringen möchte, kann seine Siebensachen hier bestens präsentieren. Helmut Wulfhorst, Inhaber des Reisebüros „Phileas Fogg Reisen“ sowie zweiter Vorsitzender der Werbegemeinschaft Neviges und Organisator der seit Jahren beliebten Veranstaltung, erinnert noch einmal daran: „Es sollte schon wirklich Trödel sein, der angeboten wird – und keine Neuware.“