Angetrunkener Velberter fährt über Rot

Velbert..  Auch in Velbert gingen am Wochenende vor Rosenmontag Karneval und Alkohol eine ungute Liaison ein. Weil er das Rotlicht einer Ampel an der Rheinlandstraße deutlich missachtet hatte, stoppte die örtliche Polizei am nächtlich frühen Sonntagmorgen des 15. Februar gegen 1.40 Uhr den Fahrer eines Honda Civic. Bei der anschließenden Kontrolle des 18-jährigen Velberters stellte sich heraus, dass der junge Fahrer, für den aufgrund seines Alters gesetzlich sogar die 0,0-Promille-Grenze gilt, deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Wie die Polizei mitteilt, wurde daraufhin ein Alkoholtest durchgeführt, der einen Wert von deutlich mehr als 1,1 Promille ergab.

Daraufhin wurden ein Strafverfahren eingeleitet, zur Beweisführung die ärztliche Entnahme einer Blutprobe angeordnet und durchgeführt, der Führerschein des Betrunkenen gegen dessen Widerspruch beschlagnahmt und dem jungen Mann bis auf weiteres jedes Führen führerscheinpflichtiger Kraftfahrzeuge ausdrücklich untersagt.