An Pfingsten nach Schloss Burg oder ins Textilmuseum

Der Bergische Ring bietet ein umfangreiches Programm zu Pfingsten an: Am 24. und 25. Mai steht das 23. Bergische Straßenbahnfest in der Kohlfurth an. An beiden Festtagen erwarten die Besucher der Bergischen Museumsbahnei m Betriebshof Kohlfurther Brücken unter anderem Fahrten mit den fünf historischen Straßenbahnen durch das Kaltenbachtal.

Zu besichtigen ist auch der Manuelskotten - der letzte wassergetriebene Wuppertaler Schleifkotten. Am Pfingstsonntag heißt es hier „Wasser-, Diesel- und Dampfkraft am Manuelskotten“. Und am Pfingstmontag ist von 11 bis 17 Uhr „Mühlentag“ mit speziellem Kinderprogramm. Die Kinder können kleine Wasserräder bauen und dann am Bachlauf ausprobieren. Empfehlung: Gummistiefel oder alte Turnschuhe mitbringen.

Auch auf Schloss Burg geht es rund: Gaststätten, Kunsthandwerker und Hotels sind Montag von 13 - 18 Uhr sowie Dienstag bis Sonntag von 10 - 18 Uhr geöffnet. Die Georgs Ritter sind zudem mit zwei echten Pferden auf Schloss Burg, 23. bis 25. Mai, und führen das Stück „Die Hexe und der Pferdedieb”auf (Samstag um 12, 15 Uhr; Sonntag und Montag um 11, 14, 16 Uhr).

Geöffnet hat auch das Wülfing Museum in der historischen Textilstadt Wülfing in Radevormwald-Dahlerau – und zwar durchgängig an jedem Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Die große Dauerausstellung präsentiert die Geschichte der Tuchfabrik Johann Wülfing & Sohn und der Textilstadt Wülfing. Thema des Aktionstages am Pfingstsonntag, 24. Mai: „Dahlerau, eine Textilstadt“.