A 44 wird mehrfach über Nacht gesperrt

Die A 44 wird zwischen dem Anschluss Heiligenhaus-Hetterscheidt – hier mündet die A 44 auf die B 227 – und Velbert-Nord in mehreren Nächten jeweils von 20 bis zum nächsten Morgen um 5 Uhr gesperrt. Darauf weist der Landesbetrieb Straßen.NRW hin. Betroffen ist ab sofort die Fahrtrichtung Essen in den Nächten bis Freitag, 13. 2., und von Montag, 16. 2., bis Freitag, 20. 2. Hier ist die Umleitung über die B 227 (Pinner Straße), Abtskücher-, Losenburger-/Kettwiger Straße auf die B 224 bis zum Anschluss Velbert-Nord mit dem „Roten Punkt“ ausgeschildert. In Velbert-Nord kann wieder auf die A 44 Richtung Essen aufgefahren werden. Die Fahrtrichtung Heiligenhaus-Hetterscheidt ist vom 23. bis 26. 2. betroffen. Zusätzlich ist in Richtung Hetterscheidt der Bereich am Wochenende vom 27. 2. ab 20 Uhr bis zum 2. 3. um 5 Uhr gesperrt. Hier ist die gleiche Umleitung, jedoch in Gegenrichtung, ausgeschildert. Der Grund für die Sperrungen sind Arbeiten zur sicherheitstechnischen Aufrüstung des Birther Tunnels (WAZ berichtete).