20-Jähriger flieht vor Polizei und rast in Arztpraxis

Ein Betrunkener fuhr auf seiner Flucht vor der Polizei in eine Arztpraxis.
Ein Betrunkener fuhr auf seiner Flucht vor der Polizei in eine Arztpraxis.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Als Polizisten ihn kontrollierten wollten, raste ein 20-Jähriger mit ausgeschalteten Scheinwerfern davon. Seine Flucht endete in einer Arztpraxis.

Velbert.. Auf der Flucht vor der Polizei ist ein 20-Jähriger in Velbert (Kreis Mettmann) mit seiner Luxuslimousine in eine Arztpraxis gekracht. Der Fahrer erlitt nur leichte Verletzungen, sein Fahrzeug dagegen einen Totalschaden, wie die Polizei mitteilte. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf über 100 000 Euro. Laut Polizei war der Mann bei dem Unfall am frühen Donnerstagmorgen leicht alkoholisiert und hat keinen Führerschein.

Eine Polizeistreife wollte den Mann routinemäßig kontrollieren. Doch der schaltete das Licht an seinem Auto aus und raste davon. Kurze Zeit später verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und krachte in die Hauswand der Arztpraxis.

Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei der Luxuslimousine, mit der der 20-Jährige unterwegs war, um einen Firmenwagen. Hinweise auf einen Diebstahl gebe es nicht, sagte ein Polizeisprecher. (dpa)