Das aktuelle Wetter Unser Vest 13°C
Verkehr

Unbekannte verkleideten Starenkasten als Vampir

18.04.2011 | 16:06 Uhr

Haltern am See. Widerstand braucht Fantasie, aber auch Humor. „Sie haben die Macht und wir die Nacht“, sagten sich offenbar Unbekannte.

Sie hatten am Wochenende an der Weseler Straße den Starenkasten an der B 58 kurzerhand in ein „Vampirkostüm“ gepackt und damit wohl zum Ausdruck gebracht, was sie davon halten. Gestern wurden der Kasten von seinem „Kostüm“ von Mitarbeitern der Kreisverwaltung befreit. Rechtlich Folgen, so eine Sprecherin des Kreises, müssten die Täter nicht fürchten, sofern es keine Beschädigungen an der Anlage gegeben hat. Der Kreis hat im gesamten Gebiet 23 Starenkästen aufgestellt. Ursprünglich als „verkehrspädagogische Maßnahme“ definiert. Allerdings fällt auch einiges für die kommunale Kreis-Kasse ab. 2010 wurden durch die „Blitzer“ wie mobile Verkehrsüberwachung sowie durch die Starenkästen Buß- bzw. Verwarnungsgelder in Höhe von vier Millionen Euro erhoben.

Dieter Decker



Kommentare
23.04.2011
08:56
Unbekannte verkleideten Starenkasten als Vampir
von Moelly | #1

Was heißt hier Blutsauger???
Meines Erachtens sollte viel mehr für die Sicherheit auf der B58 getan werden!
D.h., im Bereich Römer-Museum bis Kaufpark sollte meines Erachtens noch ein Kasten für beide Seiten aufgestellt werden!
Wer auf diesem Straßenabschnitt wohnt, weiß warum!!!
Da auf dieser Meile gerade jetzt in den trockenen Monaten der Gashahn der Auto und Motorradfahrer am meisten aufgedreht wird!
Geschwindigkeitsübertretungen im erheblichem Maß sind dort im Minutentakt an der Tagesordnung.

Da ich Herrn Klimpel (Bürgermeister) diesen Verbesserungsvorschlag schon unterbreitet hatte, kam auch eine Antwort von Herrn Korf:
(Sinngemäß) Die Überwachung der B58 liegt nicht in unserer Hand, da es sich um eine Bundesstraße handelt und somit der Bund zuständig ist!

Na super!!
Haltern am See hat kam noch Polizei Präsenz, der oben genannte Blitzer ist völlig falsch platziert und hier in diesem Bereich darf schön weiter geheizt werden!
Ich warte nur auf den Tag, bis sich in diesem Bereich mal so jemand vor einen Baum nagelt, das jede Hilfe zu spät kommt ... mal sehen, ob dann die Verantwortlichen wach werden!!!!

In diesem Sinne und nachdenkliche Grüße ...

Aus dem Ressort
1000-Euro-Reisegutschein lockt hinterm Türchen
Lions-Club-Adventskalende...
Die vierte Auflage des Adventskalenders des Lions-Clubs Datteln/Waltrop folgt wieder dem bewährten Prinzip: Gutes tun und attraktive Gewinne unter die Leute bringen.
Fahrbahn soll bald markiert werden
Bachstraße
Die Fahrbahn der Bachstraße soll bald eine Seitenbegrenzungs-Markierung erhalten. Das erklärt der Technische Beigeordnete der Stadtverwaltung, Bernd Immohr. Hintergrund ist eine Beschwerde von SZ-Leser Friedhelm Frey.
Blindgänger am Altenheim
Leharstraße
Fast 70 Jahre nach Kriegsende haben Bombensucher in Datteln immer noch gut zu tun. Heute wurde wieder einmal ein angerosteter Blindgänger in Hagem aus dem Boden geholt.
Autoknacker schlagen fünfmal zu
Nacht zum Mittwoch
Eine solche Serie von Auto-Aufbrüchen hat Herten seit Jahren nicht erlebt. Seit Ende September haben die unterschiedlichen Täter mehr als 20-mal zugeschlagen. In der vergangenen Nacht kamen fünf weitere Fälle hinzu.
Polizei gibt Tipps
Landesweite Aktionswoche...
Auf dem Marktplatz in Brassert fand die Polizei viel Gehör mit ihren Tipps für den Schutz vor Einbrechern.
Fotos und Videos
Das neue "Palais Vest"
Bildgalerie
Einzelhandel
Haltern aus der Luft
Bildgalerie
von oben
Sprengung des Förderturms Herten
Bildgalerie
Sprengung
Die Wildpferde sind los
Video
Naturspektakel