Das aktuelle Wetter Unser Vest 11°C
Arbeitsmarkt

Überraschung: Arbeitslosenquote sinkt erneut

29.10.2009 | 17:20 Uhr
Überraschung: Arbeitslosenquote sinkt erneut

Vest. Ein Lichtblick in der dunklen Jahreszeit. Entgegen alle Befürchtungen ist die Arbeitslosigkeit im Vest nicht gestiegen. Im Gegenteil: Die Zahl nahm gegenüber dem Vormonat ab.

Im Oktober waren insgesamt 29.790 Menschen arbeitslos gemeldet. Gegenüber September ist die Zahl der arbeitslosen Frauen und Männer im Agenturbezirk Recklinghausen um 576 oder 1,9 Prozent gesunken. Im Oktober 2008 waren noch 118 oder 0,4 Prozent mehr Menschen arbeitslos gemeldet (29 908 Menschen). Die Arbeitslosenquote sank um 0,2 Prozentpunkte auf 10,7 Prozent. Im Oktober vor einem Jahr betrug die Quote für den gesamten Agenturbezirk noch 10,8 Prozent.

Große Überraschung

Info
Chancen durch Qualifizierung

Vest. Im Oktober haben sich 4964 Frauen und Männer neu oder erneut arbeitslos gemeldet, im Vergleich zum Vormonat waren das 73 oder 1,5 Prozent mehr. Die Zahl der Personen, die sich unmittelbar nach Verlust ihres Arbeitsplatzes arbeitslos meldeten, betrug im Oktober 1773. Das sind 100 oder 6 Prozent mehr als im Vormonat. In den vergangenen vier Wochen haben 1341 Personen nach schulischer oder betrieblicher Ausbildung sowie beruflicher Qualifizierung keine unmittelbare Anschlussbeschäftigung gefunden, das sind 58 oder 4,5 Prozent mehr als im September 2009 und 287 oder 27,2 Prozent mehr als im Oktober 2008. Für 5587 Menschen hat die Arbeitslosigkeit geendet, für 567 weniger als im Sep-tember. 1877 von ihnen haben eine neue Beschäftigung gefunden (-56 gegenüber September 09). 1575 Menschen haben eine Ausbildung oder berufliche Qualifizierung begonnen (-497 im Vergleich zum Vormonat).

Die Arbeitslosenquoten in den Städten: Recklinghausen 10,5, Castrop-Rauxel 11,9

Datteln 9,7, Dorsten 8,9, Herten 10,8 Marl 12,5 Agenturbezirk RE 10,7.

Allerdings ist damit kein Trend eingeleitet worden. „Wir sind selbst überrascht”, sagte gestern Marcus Kowalczyk, Gechäftsführer der Agentur für Arbeit in Recklinghausen. Im Vorfeld habe man damit gerechnet, dass die Zahl sich auf dem Niveau des Vormonats bewegen würde.

Der Rückgang der Arbeitslosigkeit zeige, dass Unternehmen weiterhin auf der Suche nach Fachkräften sind und dass die Instrumente der Arbeistagentur greifen. Kowalczyk: „Durch Qualifizierungsmaßnahmen wurden viele vermittelt.”

Ein Grund zu übermäßigem Optimismus

Dennoch ist dies kein Fingerzeig. Erfahrungsgemäß sorge die kalte Jahreszeit für einen Anstieg der Arbeitslosenzahlen. Außerdem behalten im Moment derzeit die Betriebe ihre Mitarbeiter, trotz mauer Auftragslage. Nicht abzusehen sei zudem wie die Firmen, die Kurzarbeit beantragt haben und machen, auf die sinkende Auftragslage reagieren werden. Im November, so Kowalczyk, werde sich dies wohl noch nicht auf die Arbeitslosenzahlen auswirken.

Bei der Vestischen Arbeit sind die Zahlen der Hartz IV-Empfänger ebenfalls rückläufig. Im Oktober waren 22.323 Arbeitslose nach dem Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II) gemeldet. Hier wurden im Vergleich zum September dieses Jahres 325 oder 1,4 Prozent weniger Arbeitslose gezählt. Im Oktober 2008 lag die Zahl noch um 940 oder 4 Prozent höher.

Dieter Decker


Kommentare
Aus dem Ressort
Public Viewing - wo das Ruhrgebiet die Fußball-WM feiert
Public Viewing
Essener und Gladbecker feiern in Hallen, Bochumer und Recklinghäuser draußen. Die meisten Großveranstaltungen zur Fußball-WM sind nun angemeldet. Beim Lärmschutz gibt es kaum Probleme. Jugendliche brauchen allerdings bei Spielen mit Anpfiff um 21 Uhr eine Begleitperson. Ein Public Viewing-Überblick.
Mann erbeutet Hunderte Schmuckstücke - Polizei sucht Opfer
Diebstahl
Mehr als 300 Schmuckstücke hat ein 51-jähriger Gelsenkirchener bei Wohnungseinbrüchen gestohlen. Neben Ketten, Ringen und Armbanduhren ließ der Mann auch Kameras und Werkzeuge mitgehen. Das Diebesgut stammt wohl aus Gelsenkirchen und aus Nachbarstädten. Die Polizei sucht nun nach den Geschädigten.
Fleischwolf trennte Supermarkt-Angestellter die Hand ab
Unfall
Schlimmer Zwischenfall in einem türkischen Supermarkt an der Bahnhofstraße in Marl. Mittwochvormittag geriet eine Angestellte mit der Hand in einen Fleischwolf. Die Hand wurde dabei abgetrennt. Erst die Feuerwehr konnte die schwer verletzte Frau befreien.
Grimme-Preisträger gehen auf Tuchfühlung mit den Fans
Grimme-Preis
Der Grimme-Preis ist 50 Jahre alt geworden und hat seit 1964 mehr als 500 Auszeichnungen vergeben. Zur Geburtstagsgala sind zwölf hinzugekommen. Künstler Günther Uecker hat zum Jubiläum ein Medienobjekt gestaltet. Auch Bundespräsident Gauck kam nach Marl.
Polizei NRW gelingt Schlag gegen reisende Einbrecherbanden
Einbrecherbanden
Mobile Tätergruppen waren bisher nur schwer zu fassen, doch jetzt ist der Polizei NRW ein schwerer Schlag gegen die Banden gelungen. Mit dem Konzept "Mobile Täter im Visier" konnten neun Männer festgenommen werden. Sie und ihre vielen Komplizen sollen für mehr als 60 Einbrüche verantwortlich sein.
Fotos und Videos
Haltern aus der Luft
Bildgalerie
von oben
Sprengung des Förderturms Herten
Bildgalerie
Sprengung
Die Wildpferde sind los
Video
Naturspektakel
Installationen von Young-Jae Lee
Bildgalerie
Schiffshebewerk
Top Artikel aus der Rubrik