Das aktuelle Wetter Unser Vest 13°C
Arbeitsmarkt

Überraschung: Arbeitslosenquote sinkt erneut

29.10.2009 | 17:20 Uhr
Überraschung: Arbeitslosenquote sinkt erneut

Vest. Ein Lichtblick in der dunklen Jahreszeit. Entgegen alle Befürchtungen ist die Arbeitslosigkeit im Vest nicht gestiegen. Im Gegenteil: Die Zahl nahm gegenüber dem Vormonat ab.

Im Oktober waren insgesamt 29.790 Menschen arbeitslos gemeldet. Gegenüber September ist die Zahl der arbeitslosen Frauen und Männer im Agenturbezirk Recklinghausen um 576 oder 1,9 Prozent gesunken. Im Oktober 2008 waren noch 118 oder 0,4 Prozent mehr Menschen arbeitslos gemeldet (29 908 Menschen). Die Arbeitslosenquote sank um 0,2 Prozentpunkte auf 10,7 Prozent. Im Oktober vor einem Jahr betrug die Quote für den gesamten Agenturbezirk noch 10,8 Prozent.

Große Überraschung

Info
Chancen durch Qualifizierung

Vest. Im Oktober haben sich 4964 Frauen und Männer neu oder erneut arbeitslos gemeldet, im Vergleich zum Vormonat waren das 73 oder 1,5 Prozent mehr. Die Zahl der Personen, die sich unmittelbar nach Verlust ihres Arbeitsplatzes arbeitslos meldeten, betrug im Oktober 1773. Das sind 100 oder 6 Prozent mehr als im Vormonat. In den vergangenen vier Wochen haben 1341 Personen nach schulischer oder betrieblicher Ausbildung sowie beruflicher Qualifizierung keine unmittelbare Anschlussbeschäftigung gefunden, das sind 58 oder 4,5 Prozent mehr als im September 2009 und 287 oder 27,2 Prozent mehr als im Oktober 2008. Für 5587 Menschen hat die Arbeitslosigkeit geendet, für 567 weniger als im Sep-tember. 1877 von ihnen haben eine neue Beschäftigung gefunden (-56 gegenüber September 09). 1575 Menschen haben eine Ausbildung oder berufliche Qualifizierung begonnen (-497 im Vergleich zum Vormonat).

Die Arbeitslosenquoten in den Städten: Recklinghausen 10,5, Castrop-Rauxel 11,9

Datteln 9,7, Dorsten 8,9, Herten 10,8 Marl 12,5 Agenturbezirk RE 10,7.

Allerdings ist damit kein Trend eingeleitet worden. „Wir sind selbst überrascht”, sagte gestern Marcus Kowalczyk, Gechäftsführer der Agentur für Arbeit in Recklinghausen. Im Vorfeld habe man damit gerechnet, dass die Zahl sich auf dem Niveau des Vormonats bewegen würde.

Der Rückgang der Arbeitslosigkeit zeige, dass Unternehmen weiterhin auf der Suche nach Fachkräften sind und dass die Instrumente der Arbeistagentur greifen. Kowalczyk: „Durch Qualifizierungsmaßnahmen wurden viele vermittelt.”

Ein Grund zu übermäßigem Optimismus

Dennoch ist dies kein Fingerzeig. Erfahrungsgemäß sorge die kalte Jahreszeit für einen Anstieg der Arbeitslosenzahlen. Außerdem behalten im Moment derzeit die Betriebe ihre Mitarbeiter, trotz mauer Auftragslage. Nicht abzusehen sei zudem wie die Firmen, die Kurzarbeit beantragt haben und machen, auf die sinkende Auftragslage reagieren werden. Im November, so Kowalczyk, werde sich dies wohl noch nicht auf die Arbeitslosenzahlen auswirken.

Bei der Vestischen Arbeit sind die Zahlen der Hartz IV-Empfänger ebenfalls rückläufig. Im Oktober waren 22.323 Arbeitslose nach dem Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II) gemeldet. Hier wurden im Vergleich zum September dieses Jahres 325 oder 1,4 Prozent weniger Arbeitslose gezählt. Im Oktober 2008 lag die Zahl noch um 940 oder 4 Prozent höher.

Dieter Decker



Kommentare
Aus dem Ressort
Wenig Flächen - hohe Steuern in allen Städten des Kreises
Wirtschaft
Der Kreis Recklinghausen verliert als Industrieregion zunehmend an Bedeutung. Mit der Schließung der letzten Zeche werden im nächsten Jahr weitere Industriejobs wegbrechen. Die Zahlen stammen aus einer aktuellen Statistik des Bundesagentur für Arbeit.
Hohe Preise, matschiges Essen - Studenten drohen mit Streik
Mensa
Es ist das Streitthema Nummer eins zum neuen Semester - auch an der Westfälischen Hochschule in Recklinghausen: Die Preise fürs Mensa-Essen wurden jüngst erhöht. Dass dies den Studierenden nicht schmeckt, war abzusehen. Doch einfach so hinnehmen möchten die Studentenvertreter die Erhöhungen nicht.
Gefängnis nach brutalem Überfall auf Zeitungsboten
Prozess
Für den brutalen nächtlichen Überfall auf einen 72 Jahre alten Zeitungsboten muss ein 18-jähriger Dorstener für mehrere Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Essen verurteilte den Mann am Donnerstag zu fünfeinhalb Jahren Jugendstrafe. Dem Opfer war seine Hilfsbereitschaft zum Verhängnis geworden.
Vermisste 15-jährige Hertenerin nach Hause zurückgekehrt
Vermisstensuche
Gutes Ende einer Vermisstensuche in Herten: Eine 15-Jährige, die seit dem 12. September verschwunden war, ist in der Nacht zu Mittwoch wieder nach Hause zurückgekehrt. Laut Polizei ist die Jugendliche wohlbehalten. Es gebe keine Hinweise auf eine Straftat.
Besserer Takt für S-Bahnen geplant - doch Vestische bremst
Nahverkehr
Besser und schnell von A nach B gelangen. Immer gut den Anschluss bekommen. Die VRR-Planer wollen den S-Bahn-Verkehr verstärken, doch die Region fürchtet die Kosten. Bis Dezember soll jetzt über die Zukunft des Netzes entschieden werden.
Fotos und Videos
Das neue "Palais Vest"
Bildgalerie
Einzelhandel
Haltern aus der Luft
Bildgalerie
von oben
Sprengung des Förderturms Herten
Bildgalerie
Sprengung
Die Wildpferde sind los
Video
Naturspektakel