Das aktuelle Wetter Unser Vest 4°C
Berufsorientierungsprojekt

Startklar für die Ausbildung

22.06.2012 | 16:42 Uhr
Startklar für die Ausbildung
Die Schüler erhielten die Zertifikate in der Rosa-Parks-Schule in Herten.

Herten. Der Arbeitsmarkt braucht junge Menschen, doch schwache Schülerinnen und Schüler bilden nach wie vor eine große Problemgruppe. Für sie wird die Schwelle in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt oft zur Hürde. Das Angebot „Startklar“, das sich an Haupt-, Gesamt- und Förderschulen in Nordrhein-Westfalen richtet, will Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 10, die sich für eine Ausbildung entscheiden, unterstützen. Fast 50 Schülerinnen und Schüler aus dem Kreis Recklinghausen erhielten am Mittwoch ein Zertifikat für das Berufsorientierungsprojekt.

In der Modellregion Recklinghausen nehmen elf ausgewählte Schulen mit durchschnittlich 700 Jugendlichen an dieser Berufsorientierung teil. Dazu lernen alle Achtklässler an den Praxistagen drei Berufsfelder kennen und absolvieren eine Potenzialanalyse. Beides hat die Zielsetzung, die Kompetenzen der jungen Menschen zu ermitteln, damit diese sich beruflich orientieren können. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, dem NRW-Arbeits- sowie dem NRW-Schulministerium, mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit gefördert.

Ungefähr 25 Prozent der Jugendlichen, die auf dem Weg in die duale Ausbildung noch Unterstützung brauchen, können dann in der Jahrgangsstufe 9 in das Startklar-Programm einsteigen. Voraussetzung dafür: Sie müssen mindestens ein zweijähriges stabiles Engagement zeigen, das circa 80 Stunden außerhalb des Unterrichts umfasst. In dieser Zeit wählen die Schüler Qualifizierungsangebote, um ihre Ausbildungsreife zu vergrößern. Das ist in überbetrieblichen Ausbildungsstätten wie dem Hof Wessels gGmbH in Herten, dem Bildungszentrum des Handels e. V. in Recklinghausen, Jugend in Arbeit e. V. oder Re/init e. V. möglich. Dort wird den Schülern Sozial- und Fachkompetenz vermittelt, können sie 15 verschiedene Berufsfelder kennenlernen.

Das Problem: Nicht alle Schülerinnen und Schüler, die das Zertifikat bekommen haben, sind bei der Ausbildungssuche erfolgreich gewesen – trotz des enormen Engagements von bis zu 240 zusätzlichen Praktikumsstunden. Wer also noch Azubis sucht: volker.blum@kreis-re.de, 02361 53 4021.


Kommentare
Aus dem Ressort
Mann erbeutet Hunderte Schmuckstücke - Polizei sucht Opfer
Diebstahl
Mehr als 300 Schmuckstücke hat ein 51-jähriger Gelsenkirchener bei Wohnungseinbrüchen gestohlen. Neben Ketten, Ringen und Armbanduhren ließ der Mann auch Kameras und Werkzeuge mitgehen. Das Diebesgut stammt wohl aus Gelsenkirchen und aus Nachbarstädten. Die Polizei sucht nun nach den Geschädigten.
Fleischwolf trennte Supermarkt-Angestellter die Hand ab
Unfall
Schlimmer Zwischenfall in einem türkischen Supermarkt an der Bahnhofstraße in Marl. Mittwochvormittag geriet eine Angestellte mit der Hand in einen Fleischwolf. Die Hand wurde dabei abgetrennt. Erst die Feuerwehr konnte die schwer verletzte Frau befreien.
Fußball-WM - Ruhrgebiet bereitet sich auf Public Viewing vor
Rudelgucken
Essener und Gladbecker feiern in Hallen, Bochumer und Recklinghäuser draußen. Die meisten Großveranstaltungen zur Fußball-WM sind nun angemeldet. Beim Lärmschutz gibt es kaum Probleme. Jugendliche brauchen allerdings bei Spielen mit Anpfiff um 21 Uhr eine Begleitperson. Ein Public Viewing-Überblick.
Vestische investiert 5 Millionen Euro in klimaschonende Busse
Nahverkehr
Fünf Millionen Euro hat das Verkehrsunternehmen für 20 neue Linienbusse im Dienst der „grünen Flotte“ ausgegeben. Die neuen Fahrzeuge, die auch in Gladbeck eingesetzt werden, zeichnen sich durch weniger Verbrauch und geringeren Schadstoffausstoß aus
Grimme-Preisträger gehen auf Tuchfühlung mit den Fans
Grimme-Preis
Der Grimme-Preis ist 50 Jahre alt geworden und hat seit 1964 mehr als 500 Auszeichnungen vergeben. Zur Geburtstagsgala sind zwölf hinzugekommen. Künstler Günther Uecker hat zum Jubiläum ein Medienobjekt gestaltet. Auch Bundespräsident Gauck kam nach Marl.
Fotos und Videos
Haltern aus der Luft
Bildgalerie
von oben
Sprengung des Förderturms Herten
Bildgalerie
Sprengung
Die Wildpferde sind los
Video
Naturspektakel
Installationen von Young-Jae Lee
Bildgalerie
Schiffshebewerk