Das aktuelle Wetter Unser Vest 6°C
Polizeibericht

Olfenerin bleibt weiter verschwunden

22.07.2012 | 17:55 Uhr
Olfenerin bleibt weiter verschwunden
Mit einem Aufgebot suchte die Polizei nun in den Ahsener Lippeauen.

Olfen / Datteln. Von der seit einer Woche vermissten Mathilde Niehoff aus Olfen fehlt weiter jede Spur. Mehrere Suchaktionen der Polizei verliefen wie berichtet bislang ergebnislos. Auch ein erneuter Hubschraubereinsatz am Samstag im Gebiet der Lippeauen in Datteln-Ahsen brachte keine neuen Erkenntnisse.

Zwischen 13 Uhr und etwa 15.30 Uhr waren mehrere Beamte der Wache Datteln in Richtung „Haus Vogelsang“ ausgerückt, um rund um ein Gehöft auf der Straße „Auf dem Bonnheck“ nach der 65-jährigen Frau oder nach Spuren zu suchen. Während ein Polizeihubschrauber das Gebiet aus der Luft mit Wärmebild- und Videotechnik absuchte, machten sich am Boden Dattelner Polizisten daran, mehr Licht in das ungeklärte Verschwinden von Mathilde Niehoff zu bringen. Auch diese Suche aber brachte bislang keine neuen Erkenntnisse.

Wer helfen kann, irgendetwas gefunden oder gesehen hat, was mit dem Verschwinden der Frau zusammenhängen könnte, sollte sich dringend bei der Polizei melden (02361 550, 110 oder bei jeder Dienststelle).

Norbert Ahmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Frau vor Polizisten erschossen - Verfahren eingestellt
Prozess.
Eine 47 Jahre alte Frau aus Recklinghausen starb im März 2013 im Beisein von zwei Polizisten, die sie beschützen sollten. Nun mussten sich die beiden Beamten vor Gericht verantworten. Am Montag wurde das Urteil verkündet.
Erdbeben der Stärke 3,4 erschüttert nördliches Ruhrgebiet
Erdbeben
Ein Erdbeben der Stärke 3,4 hat nach Angaben des Deutschen Geoforschungszentrums am Mittag das nördliche Ruhrgebiet erschüttert. Auf Twitter berichten Zeugen von Erschütterungen. Das Epizentrum soll demnach in Dorsten liegen.
Vermisster Mann aus Waltrop wieder da
Vermisstenmeldung
Der 21-jährige Mann aus Waltrop, der seit Montag vermisst wurde, ist wieder da. Polizeibeamte konnten ihn am Bahnhof in Göttingen in Obhut nehmen und zu seinen Eltern bringen.
Großbrand: Halle voller Tanklaster brannte in Castrop-Rauxel
Feuerwehr
Ein Feuer in einem Gewerbegebiet in Castrop-Rauxel hat am Donnerstagmorgen einen Großalarm der dortigen Feuerwehren ausgelöst. Eine Lagerhalle stand in Flammen. Das Feuer breitete sich rasch aus. Die Feuerwehr warnte Anwohner im Umkreis.
Langes Warten auf den Radweg
Radverkehr
Der Zeitplan ist aus den Fugen, und alles wird teurer als geplant. Das ist für Ulrich Carow, Bereichsleiter Umwelt beim Regionalverband Ruhr (RVR), ganz sicher. Er ist nicht amüsiert, wenn er an den Radweg denkt, der über die alte Zechenbahntrasse quer durch Herten führt.
Fotos und Videos
Das neue "Palais Vest"
Bildgalerie
Einzelhandel
Haltern aus der Luft
Bildgalerie
von oben
Sprengung des Förderturms Herten
Bildgalerie
Sprengung
Die Wildpferde sind los
Video
Naturspektakel