Das aktuelle Wetter Unser Vest 13°C
Politik

Mißfelder im Vorstand der Atlantik-Brücke

30.06.2013 | 08:49 Uhr
Außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion: Philipp Mißfelder.
Außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion: Philipp Mißfelder.Foto: /Kein_Verkauf

Recklinghausen.  Auf der Mitgliederversammlung der Atlantik-Brücke e.V. wurde der Recklinghäuser CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Mißfelder in den Vorstand gewählt.

"Als Außenpolitiker, aber vor allem auch persönlich, bedeutet mir die transatlantische Partnerschaft sehr viel. Dass es uns heute in Deutschland so gut geht, ist nicht zu letzt durch die starke deutsch-amerikanische Partnerschaft begründet", erklärte der Bundesvorsitzende der Jungen Union. "Die gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik, eine transatlantische Freihandelszone, aber auch die neue Rolle Asiens sind zentrale Themen der Atlantik-Brücke. Um die bewährte Partnerschaft weiterhin zu fördern, engagiere ich mich in dem Verein", so Mißfelder.
Die Atlantik-Brücke wurde 1952 als überparteilicher Verein gegründet, der sich die Festigung und den Ausbau der guten Beziehungen zwischen Deutschland und Amerika als Ziel gesetzt hat. Die rund 500 Mitglieder des privat organisierten, gemeinnützigen Vereins setzen sich überwiegend aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft zusammen. Die Aktivitäten der Atlantik-Brücke setzen die Schwerpunkte im Bereich der Fach- und Expertenkonferenzen, der Begegnungs- und Austauschprogramme und auch in der Nachwuchsförderung. Vorsitzender ist Friedrich Merz, Ex-Chef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Das neue "Palais Vest"
Bildgalerie
Einzelhandel
Haltern aus der Luft
Bildgalerie
von oben
Sprengung des Förderturms Herten
Bildgalerie
Sprengung
Die Wildpferde sind los
Video
Naturspektakel
Aus dem Ressort
Wenig Flächen - hohe Steuern in allen Städten des Kreises
Wirtschaft
Der Kreis Recklinghausen verliert als Industrieregion zunehmend an Bedeutung. Mit der Schließung der letzten Zeche werden im nächsten Jahr weitere Industriejobs wegbrechen. Die Zahlen stammen aus einer aktuellen Statistik des Bundesagentur für Arbeit.
Hohe Preise, matschiges Essen - Studenten drohen mit Streik
Mensa
Es ist das Streitthema Nummer eins zum neuen Semester - auch an der Westfälischen Hochschule in Recklinghausen: Die Preise fürs Mensa-Essen wurden jüngst erhöht. Dass dies den Studierenden nicht schmeckt, war abzusehen. Doch einfach so hinnehmen möchten die Studentenvertreter die Erhöhungen nicht.
Gefängnis nach brutalem Überfall auf Zeitungsboten
Prozess
Für den brutalen nächtlichen Überfall auf einen 72 Jahre alten Zeitungsboten muss ein 18-jähriger Dorstener für mehrere Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Essen verurteilte den Mann am Donnerstag zu fünfeinhalb Jahren Jugendstrafe. Dem Opfer war seine Hilfsbereitschaft zum Verhängnis geworden.
Vermisste 15-jährige Hertenerin nach Hause zurückgekehrt
Vermisstensuche
Gutes Ende einer Vermisstensuche in Herten: Eine 15-Jährige, die seit dem 12. September verschwunden war, ist in der Nacht zu Mittwoch wieder nach Hause zurückgekehrt. Laut Polizei ist die Jugendliche wohlbehalten. Es gebe keine Hinweise auf eine Straftat.
Besserer Takt für S-Bahnen geplant - doch Vestische bremst
Nahverkehr
Besser und schnell von A nach B gelangen. Immer gut den Anschluss bekommen. Die VRR-Planer wollen den S-Bahn-Verkehr verstärken, doch die Region fürchtet die Kosten. Bis Dezember soll jetzt über die Zukunft des Netzes entschieden werden.