Das aktuelle Wetter Unser Vest 17°C
Prozess

Maik W. als extrem eifersüchtig bekannt

09.11.2012 | 16:47 Uhr
Maik W. als extrem eifersüchtig bekannt
Foto: Oliver Müller

Marl. / Essen. Eifersucht zeichnet sich immer mehr als Motiv des 36 Jahre alten Marlers Maik W. heraus, der am Abend des 21. Mai vor den Augen seiner Kinder seine 33 Jahre alte Ehefrau Katja erstach. Der Angeklagte selbst schweigt am zweiten Prozesstag vor dem Essener Schwurgericht zu der Tat, hat aber die Verantwortung für die Tötung übernommen.

Eine Chance hatte die 33-Jährige nicht, als ihr Maik W. mit einem großen Fahrtenmesser gegenüberstand. Rechtsmediziner Thomas Kamphausen hat an der Leiche der Frau keinerlei Abwehrverletzungen festgestellt. Als sie stand, muss sie ein heftiger Messerstich in den Hals, der die Schlagader durchtrennte, getroffen haben. Zwei weitere Stiche in Brust und Bauch trafen sie auch im Stehen. Als sie zu Boden sackte und auf dem Bauch lag, muss der Täter ihr in den Rücken gestochen haben. Über 20 Stiche trafen sie insgesamt.

Freundinnen erzählte die Getötete, dass Maik W. ex­trem eifersüchtig sei. Das passt zu dem, was am 21. Mai tagsüber geschah. Katja W. hatte zu einem früheren Freund Kontakt aufgenommen. Er lud sie morgens zu einem Kaffee ein. Sie warnte ihn, erzählt der 38-Jährige. Sie komme gerne, hätte sie geantwortet. Aber ihr Mann sei so eifersüchtig, dass sie auf dem Hof parken wolle.

Vormittags trennten sie sich wieder. Er fuhr zu seiner Freundin. Als er sich abends von dieser verabschiedete und losfuhr, telefonierte diese ihn zurück. Sie habe eine seltsame facebook-Nachricht erhalten, die er ihr erklären solle. Als er bei der 26-Jährigen ankam, sah er die Nachricht auf dem PC-Bildschirm. „Dein Freund war mit meiner Katja im Bett“, schrieb offenbar Maik W.. Die 26-Jährige vor Gericht: „So eine Nachricht findet man nicht wirklich toll.“ Ihr Freund hätte aber gesagt, der Maik sei ein Spinner und sehr eifersüchtig. Später, so der 38-Jährige, hätte er dem Angeklagten eine Nachricht geschickt, sie sollten sich treffen. Doch kurz darauf habe er im Internet von der Bluttat an der Sickingmühler Straße gehört. Ihm war schnell klar, worum es ging.

Verteidiger Hans Reinhardt bestätigte noch einmal, dass sein Mandant schweigen werde. Er entbinde aber seine behandelnden Ärzte im Gefängniskrankenhaus Fröndenberg von ihrer Schweigepflicht. Sie könnten dann erzählen, was er ihnen über die Tat berichtet hat.

Stefan Wette



Kommentare
Aus dem Ressort
Polizei sprengt großen Drogenring im nördlichen Ruhrgebiet
Kriminalität
Nach verdeckt geführten Ermittlungen ist der Essener Staatsanwaltschaft am Donnerstag ein Schlag gegen einen Drogenring im nördlichen Ruhrgebiet gelungen. Mehr als 90 Spezialeinsatzkräfte waren aktiv und durchsuchten acht Objekte. Die beiden Haupttäter kommen aus Gelsenkirchen und Marl.
Hohe Preise, matschiges Essen - Studenten drohen mit Streik
Mensa
Es ist das Streitthema Nummer eins zum neuen Semester - auch an der Westfälischen Hochschule in Recklinghausen: Die Preise fürs Mensa-Essen wurden jüngst erhöht. Dass dies den Studierenden nicht schmeckt, war abzusehen. Doch einfach so hinnehmen möchten die Studentenvertreter die Erhöhungen nicht.
Privatfirmen machen in NRW Jagd auf Temposünder
Tempokontrolle
Die Jagd auf Temposünder erledigt eine Privatfirma: Die Kreise Recklinghausen, Euskirchen, die Stadt Rheine und andere Kommunen arbeiten beim „Blitzen“ mit Fachfirmen zusammen. In NRW gibt es 600 Mess-Stellen allein von einer Firma. Die Polizeigewerkschaft übt Kritik an diesem Geschäftsmodell.
Das neue "Palais Vest"
Bildgalerie
Einzelhandel
In Recklinghausen hat jetzt ein Shopping-Center eröffnet. Das "Palais Vest" soll Kunden aber auch von außerhalb locken.
"Palais Vest" - Recklinghausen hat nun eine Einkaufsgalerie
Shopping
Nun hat auch Recklinghausen eine Einkaufsgalerie. Das "Palais Vest" wurde an diesem Dienstag eröffnet. Es ist Sinnbild auch für den Konkurrenzkampf um Käufer in den Städten im Revier. Seit 2008 hat das Ruhrgebiet allein an Einkaufsgalerien 350.000 Quadratmeter Einkaufsfläche hinzugewonnen. Zu viel?
Fotos und Videos
Haltern aus der Luft
Bildgalerie
von oben
Sprengung des Förderturms Herten
Bildgalerie
Sprengung
Die Wildpferde sind los
Video
Naturspektakel
Installationen von Young-Jae Lee
Bildgalerie
Schiffshebewerk