Das aktuelle Wetter Unser Vest 16°C
Lotto

Kreis Recklinghausen wird zum Nest der Lotto-Gewinner

07.05.2012 | 14:24 Uhr
Kreis Recklinghausen wird zum Nest der Lotto-Gewinner
Foto: dapd

Recklinghausen.  Gleich zwei Lottospieler im Kreis Recklinghausen können sich über eine halbe Million Euro freuen. Bei der Ziehung am Samstag lagen die beiden mit ihren Vorhersagen genau richtig. Überhaupt scheint Recklinghausen dieses Jahr für Lotto-Spieler richtig interessant zu sein.

Der Kreis Recklinghausen scheint aktuell ein sehr gutes Pflaster für Lottospieler zu sein: Gleich zweimal geht die stolze Summe von 525 516,80 Euro in den Kreis. In der Spielklasse 2 "Sechs Richtige ohne Superzahl" lagen zwei Spieler aus dem Kreis Recklinghausen mit ihren Vorhersagen richtig. "Das ist außergewöhnlich, das kommt nicht so häufig vor, dass zwei Spieler aus ein und demselben Kreis innerhalb einer Ziehung als Gewinner ermittelt werden", sagt Jörg Hessel von der Westdeutschen Lotterie GmbH.

Im Kreis Recklinghausen allerdings schon: Exakt vor einem Monat, am 7. April, gingen schon einmal zwei Großgewinne der Lottoziehung in den Kreis. Ab einer Gewinnsumme von 100 000 Euro handelt es sich um einen Großgewinn . Damals waren die Gewinne allerdings aus zwei unterschiedlichen Spielklassen. So erhielt ein Spieler 882.189,20 Euro für "Sechs Richtige", ein anderer 103.948,70 Euro für "Fünf Richtige mit Zusatzzahl. Die beiden aktuellen Gewinner erhalten beide jeweils 525 516,80 Euro. Innerhalb so kurzer Zeit gleich zwei so große Gewinne - da staunt auch Jörg Hessel: "Das ist sozusagen eine doppelte Besonderheit und eine Laune des Zufalls."

Kreis Recklinghausen liegt landesweit an Position 2

Der fünfte Recklinghäuser Großgewinn des Jahres kam am 10. März zustande. Damals tippte ein Spieler aus dem Kreis "Sechs Richtige" und erhielt 317.302,50 Euro. Insgesamt wurden allein bei den fünf Großgewinnen im Kreis Recklinghausen 2.354.474,00 Euro erzielt. Mit dieser Zahl an Gewinnern großer Geldsummen liegt der Kreis Recklinghausen aktuell an zweiter Position in Nordrhein-Westfalen , was die Lotto-Gewinne angeht. Mehr Großgewinne gab es bisher nur in Düsseldorf, dort konnten sich in diesem Jahr schon neun Menschen über 100 000 Euro oder mehr freuen.

Einer der beiden neuen Halbmillionäre aus dem Kreis Recklinghausen hatte 26 Euro für 12 Lotto-Spielfelder sowie die Teilnahme am Spiel 77 und an der SUPER 6 für beide Ziehungstage, Samstag und Mittwoch, ausgegeben. In der 12. und damit letzten Lotto-Reihe waren die „Sechs Richtigen“ vom 5. Mai 2012 angekreuzt.

Der andere Recklinghäuser „Sechser“ kam ebenfalls auf einem Spielauftrag mit 12 Lotto-Vorhersagen zustande, welcher aber nur an der Samstagziehung teilnahm. Bei ihm steckten die „Sechs Richtigen“ in Reihe Nr. 4.

Anna Gemünd


Kommentare
Aus dem Ressort
Dreiste Diebe - die Polizei warnt vor falschen Wasserwerkern
Kriminalität
Sie gaben vor vom Wasserwerk zu sein und in die Wohnung zu müssen. Mit dieser dreisten Masche verschafften sich Täter Einlass in die Wohnung von zwei Seniorinnen in Gladbeck und in Recklinghausen - und bestahlen sie. Die Polizei nimmt diese beiden Fälle zum Anlass einige Verhaltenstipps zu geben.
Blitzeinschlag in Düsseldorfer Feuerwache - Straßen geflutet
Wetter
Ausgerechnet in die Feuerwache in Düsseldorf ist am Montag der Blitz eingeschlagen. Zudem mussten mehrere Straßen in der Nähe, darunter eine Bundesstraße, wegen Überflutung gesperrt werden. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Starkregen.
Karstadt-Mitarbeiter wegen Sparkurs erneut in Angst
Karstadt
Die erneuten Spekulationen über die Zukunft von Karstadt sorgt bei den Mitarbeitern für tiefe Verunsicherung. Nach dem plötzliche Abgang von Chefin Sjöstedt kündigte Aufsichtsratschef Fanderl einen harten Sparkurs an. Einzelne Häuser im Ruhrgebiet standen schon mehrfach auf der Streichliste.
Noch mehr Glitzer und Glamour
Revue-Palast Ruhr
Ende Oktober 2009 hob sich im rustikal-glamourösen Ambiente der denkmalgeschützten Heizzentrale der Zeche Ewald in Herten der rote Samtvorhang zur Premiere. Trotz mancher Schwierigkeiten geht Theater-Prinzipal Christian Stratmann mit seinem Revue-Palast Ruhr in die Verlängerung.
Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern im Ruhrgebiet
Unwetter
Der Deutsche Wetterdienst warnt für den Freitagabend vor schweren Gewittern, Sturmböen und Starkregen im Ruhrgebiet. Windböen von bis zu 85 Stundenkilometern seien möglich. Betroffen sind unter anderem Bochum, Dortmund und Essen. Entwarnung gibt es wohl erst am Samstag.
Fotos und Videos
Haltern aus der Luft
Bildgalerie
von oben
Sprengung des Förderturms Herten
Bildgalerie
Sprengung
Die Wildpferde sind los
Video
Naturspektakel
Installationen von Young-Jae Lee
Bildgalerie
Schiffshebewerk
Top Artikel aus der Rubrik