Das aktuelle Wetter Unser Vest 17°C
Bundestagswahl

In Olfen ist die CDU wieder vorn

27.09.2009 | 23:15 Uhr
In Olfen ist die CDU wieder vorn

Olfen. Der CDU-Mann Karl Schiewerling wird auch in den kommenden vier Jahren Olfen und die übrigen Kommunen des Wahlkreises 128 in der Hauptstadt vertreten. Er holte am Wahlabend über 50 Prozent der Stimmen.

Die CDU ist klarer Sieger der Bundestagswahl in Olfen. Sie erreichte am Sonntag 43,1 Prozent der Zweitstimmen. Olfen ist Teil des Wahlkreises 128 (Coesfeld-Steinfurt II). Dort hat, wie vor vier Jahren, Karl Schiewerling (CDU) das Direktmandat gewonnen. Er setzte sich mit 50,8 Prozent der Erststimmen durch. Dr. Angelica Schwall-Düren (SPD) erhielt 26,1 Prozent. Den gleichen Zieleinlauf gab es auch in Olfen: Schiewerling 52,0 %, Schwall-Düren 24,0 %. Die Sozialdemokratin zieht aber über die Reserveliste ebenfalls erneut in den Bundestag ein.

Ernst zur Nieden



Empfehlen
Kommentare
Kommentare
Aus dem Ressort
Wenig Flächen - hohe Steuern in allen Städten des Kreises
Wirtschaft
Der Kreis Recklinghausen verliert als Industrieregion zunehmend an Bedeutung. Mit der Schließung der letzten Zeche werden im nächsten Jahr weitere Industriejobs wegbrechen. Die Zahlen stammen aus einer aktuellen Statistik des Bundesagentur für Arbeit.
Hohe Preise, matschiges Essen - Studenten drohen mit Streik
Mensa
Es ist das Streitthema Nummer eins zum neuen Semester - auch an der Westfälischen Hochschule in Recklinghausen: Die Preise fürs Mensa-Essen wurden jüngst erhöht. Dass dies den Studierenden nicht schmeckt, war abzusehen. Doch einfach so hinnehmen möchten die Studentenvertreter die Erhöhungen nicht.
Gefängnis nach brutalem Überfall auf Zeitungsboten
Prozess
Für den brutalen nächtlichen Überfall auf einen 72 Jahre alten Zeitungsboten muss ein 18-jähriger Dorstener für mehrere Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Essen verurteilte den Mann am Donnerstag zu fünfeinhalb Jahren Jugendstrafe. Dem Opfer war seine Hilfsbereitschaft zum Verhängnis geworden.
Vermisste 15-jährige Hertenerin nach Hause zurückgekehrt
Vermisstensuche
Gutes Ende einer Vermisstensuche in Herten: Eine 15-Jährige, die seit dem 12. September verschwunden war, ist in der Nacht zu Mittwoch wieder nach Hause zurückgekehrt. Laut Polizei ist die Jugendliche wohlbehalten. Es gebe keine Hinweise auf eine Straftat.
Besserer Takt für S-Bahnen geplant - doch Vestische bremst
Nahverkehr
Besser und schnell von A nach B gelangen. Immer gut den Anschluss bekommen. Die VRR-Planer wollen den S-Bahn-Verkehr verstärken, doch die Region fürchtet die Kosten. Bis Dezember soll jetzt über die Zukunft des Netzes entschieden werden.
Fotos und Videos
Das neue "Palais Vest"
Bildgalerie
Einzelhandel
Haltern aus der Luft
Bildgalerie
von oben
Sprengung des Förderturms Herten
Bildgalerie
Sprengung
Die Wildpferde sind los
Video
Naturspektakel