Das aktuelle Wetter Unser Vest 20°C
Prozesse

Höhere Strafe droht trotz erfolgreicher Revision

31.07.2012 | 17:52 Uhr
Höhere Strafe droht trotz erfolgreicher Revision

Essen./Marl. Zweieinhalb Jahre Haft hatte der Marler Krankenpfleger bekommen, weil er eine Psychiatriepatientin sexuell bedrängt hatte. Die Revision beim Bundesgerichtshof gewann er, doch jetzt droht ihm vor der VII. Essener Strafkammer eine höhere Strafe.

Eigentlich ist es verboten, dass ein Verurteilter nach erfolgreicher Berufung oder Revision eine höhere Strafe bekommt. Doch der Essener Fall liegt komplizierter. Im ersten Prozess vor der VI. Essener Strafkammer war der 39-Jährige lediglich wegen zweifachen Missbrauchs, den er selbst eingeräumt hatte, verurteilt worden. Die ebenfalls angeklagten zwei Vergewaltigungen der 31 Jahre alten Frau stellte die Kammer damals „vorläufig“ ein. Nachdem der Fall neu aufgerollt wird, gilt die Einstellung nicht mehr. Jetzt könnte er für diese Taten zusätzlich verurteilt werden, falls das neue Gericht von seiner Schuld in diesen Punkten überzeugt sein sollte. Seit sieben Tagen verhandelt die Kammer bereits.

Kein einfacher Fall. Die Frau wurde Ende 2008 in der Hertener Psychiatrie behandelt, weil sie psychisch schwer gestört ist. Suizidgefährdet war sie und nicht in der Lage, Forderungen eines anderen Menschen zurückzuweisen. Trotz Anweisung der Ärzte an das Personal, jeglichen privaten Kontakt zu unterlassen, hatte der Pfleger sie zu Hause aufgesucht. Später berichtete sie von sexuellen Annäherungen und von zwei Vergewaltigungen. Die Berührungen gab er zu: dass er sie küsste und unter der Kleidung streichelte. Vergewaltigt hätte er sie aber nicht.

Der VI. Strafkammer reichten die Beweise in diesem Punkt nicht aus. Vernehmen konnte sie die Frau nicht, weil eine Aussagepsychologin damals Suizidgefahr fürchtete. Diesmal hatte sie ausgesagt. Der Krankenpfleger betont, dass er schon seit 2005 wegen Impotenz in ärztlicher Behandlung sei. Sein Urologe bestätigt das. Am Dienstag hörte das Gericht einen Urologen vom Uniklinikum Essen, der den Angeklagten morgens untersuchte und dessen Impotenz bestätigte. Dass dies zur möglichen Tatzeit 2010 anders war, sei unwahrscheinlich, er könne es aber nicht ausschließen. Möglich sei auch, dass er mit Viagra oder ähnlicher Medizin nachgeholfen habe.

Stefan Wette


Kommentare
Aus dem Ressort
Zuckermais in Herten selber pflücken – einfach süß
Landwirtschaft
Ein neuer Trend: Dass große Zuckermais-Schild vor der Einfahrt zum Hof Feldhaus an der Hertener Straße/Ecke Ebbelicher Weg in Westerholt macht es deutlich: Nach der Erdbeer-Saison beginnt jetzt die Zuckermais-Saison. Es darf gepfückt werden.
Polizei in Recklinghausen warnt vor falschen Wasserwerkern
Kriminalität
Sie gaben vor vom Wasserwerk zu sein und in die Wohnung zu müssen. Mit dieser dreisten Masche verschafften sich Täter Einlass in die Wohnung von zwei Seniorinnen in Gladbeck und in Recklinghausen - und bestahlen sie. Die Polizei nimmt diese beiden Fälle zum Anlass einige Verhaltenstipps zu geben.
Minenjagdboot „Herten“ empfängt Gäste aus Westerholt
Reservisten
Der Jahresausflug der Reservistenkameradschaft Westerholt zum Minenjagdboot „Herten“, das in Kiel vor Anker liegt, war so eindrucksvoll wie abwechslungsreich. Elf Kameraden und zwei Förderer machten sich auf, um das Patenboot der Stadt Herten zu besuchen.
Blitzeinschlag in Düsseldorfer Feuerwache - Straßen geflutet
Wetter
Ausgerechnet in die Feuerwache in Düsseldorf ist am Montag der Blitz eingeschlagen. Zudem mussten mehrere Straßen in der Nähe, darunter eine Bundesstraße, wegen Überflutung gesperrt werden. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Starkregen.
Karstadt-Mitarbeiter wegen Sparkurs erneut in Angst
Karstadt
Die erneuten Spekulationen über die Zukunft von Karstadt sorgt bei den Mitarbeitern für tiefe Verunsicherung. Nach dem plötzliche Abgang von Chefin Sjöstedt kündigte Aufsichtsratschef Fanderl einen harten Sparkurs an. Einzelne Häuser im Ruhrgebiet standen schon mehrfach auf der Streichliste.
Fotos und Videos
Haltern aus der Luft
Bildgalerie
von oben
Sprengung des Förderturms Herten
Bildgalerie
Sprengung
Die Wildpferde sind los
Video
Naturspektakel
Installationen von Young-Jae Lee
Bildgalerie
Schiffshebewerk