Das aktuelle Wetter Unser Vest 20°C
Drei Monate Einbahnstraße

Großbaustelle auf der Westerholter Straße ist gestartet

27.06.2013 | 20:35 Uhr
Bauarbeiten an der Westerholter Straße/Mühlenstraße, Foto Uschmann
Bauarbeiten an der Westerholter Straße/Mühlenstraße, Foto Uschmann

Herten.  Schon länger hatte die Stadtverwaltung umfangreiche Bauarbeiten und Sperrungen auf der Westerholter Straße angekündigt - die wurden jedoch bis jetzt verschoben. Nun ging's dafür richtig los auf der Baustelle: Für drei Monate ist die Straße nur in Richtung Westerholt befahrbar.

Grund für die Verschiebung seien organisatorische Probleme bei der Vestischen, teilt die Stadt mit. Nun aber ist auch das Verkehrsunternehmen startklar. Apropos Umleitung: Die Bauarbeiten betreffen vor allem den Bereich zwischen Mühlenstraße und Paschenbergstraße. Hier wird eine Teilsperrung mit Einbahnstraßenregelung eingerichtet. Die Westerholter Straße wird in diesem Bereich nur in Richtung Westerholt befahrbar sein. Der Verkehr in Richtung Recklinghausen wird über die nördliche Parallelstraße (Breite Straße / Schlägel-und-Eisen-Straße) sowie über die Feldstraße großräumig umgeleitet.

Die Arbeiten sollen bis Ende September dauern. Anlass ist die Umgestaltung des Zechengeländes Schlägel & Eisen zu einem Gewerbegebiet. Dieses soll per Kreisverkehr an die Westerholter Straße angebunden werden.
Der Ablauf:
-Die Arbeiten beginnen damit, dass zwischen der Mühlenstraße und der Zufahrt zur Zeche ein Regenwasserkanal mit einem Meter Durchmesser gebaut wird. Gleichzeitig werden diverse Versorgungsleitungen umgelegt.
-Sobald diese Kanalarbeiten abgeschlossen sind, startet der Umbau der Kreuzung Westerholter Straße / Paschenbergstraße zu einem Kreisverkehr. Die zurzeit bestehende Fußgängerampel wird künftig nicht mehr nötig sein und daher abgebaut. Die vorhandenen Bushaltestellen sollen geringfügig verlegt und behindertengerecht umgestaltet werden.
-Außerdem erhält der Straßenabschnitt zwischen der Mühlenstraße und dem geplanten Kreisverkehr eine neue Asphaltdecke.
-Der Anschluss der Paschenbergstraße kann während der Arbeiten nicht immer sichergestellt werden. Bei Bedarf werden Umleitungen eingerichtet.
-Wenn der Kreisverkehr fertig ist, geht es an der Kreuzung Feldstraße / Westerholter Straße weiter. Künftig wird hier der neue Radweg, den der Regionalverband Ruhr (RVR) aktuell auf der Zechenbahntrasse baut, die Feldstraße kreuzen. Daher soll dieser Bereich neu gestaltet werden - inklusive einer zusätzlichen Ampel für Fußgänger und Radfahrer.

Auftraggeber all dieser Arbeiten ist die Entwicklungsgesellschaft Schlägel & Eisen (EGSE), ein gemeinsames Unternehmen der Stadt Herten und der RAG Montan Immobilien GmbH. Ausgeführt werden die Bauarbeiten von einer Arbeitsgemeinschaft, bestehend aus den Baufirmen Heitkamp und Stricker.

Von der Baustelle auf der Westerholter Straße ist auch die Vestische betroffen. Die Buslinie 243 muss umgeleitet werden. Die Haltestelle "Herta Werk" wird auf die Straße "Auf dem Hochstück" verlegt. Die Haltestellen "Talweg" und "Bergwerk Schlägel und Eisen" entfallen während der Bauphase.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Kultur für 100.000 Besucher
Bildgalerie
Ruhrfestspiele
Haltern trauert um die Opfer
Bildgalerie
Airbus-Absturz
Haltern trauert um Absturzopfer
Bildgalerie
Trauer
Das neue
Bildgalerie
Einzelhandel
8123763
Großbaustelle auf der Westerholter Straße ist gestartet
Großbaustelle auf der Westerholter Straße ist gestartet
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/unser-vest/grossbaustelle-auf-der-westerholter-strasse-ist-gestartet-id8123763.html
2013-06-27 20:35
Vest