Das aktuelle Wetter Unser Vest 20°C
Hochschule

FH-Studenten nehmen an Uno-Simulation teil

04.03.2010 | 16:24 Uhr
FH-Studenten nehmen an Uno-Simulation teil

Recklinghausen. Nachwuchs-Akademiker vertreten bei einer Simulation der Vereinten Nationen die Türkei. Die Gruppe aus dem Vest reist dafür am 26. März nach New York.

Diesmal sind sie die Türkei: Studierende der Fachhochschule in Recklinghausen bereiten sich seit einigen Monaten intensiv auf die Teilnahme an „National Model United Nations” vor. Im April findet diese Simulation der UNO statt. 150 teilnehmende Hochschulen aus aller Welt sind dabei und repräsentieren jeweils ein Land, das ihnen im Bewerbungsverfahren zugeteilt worden ist.

Die Recklinghäuser also „spielen” Türkei, in früheren Jahren vertraten sie Somalia, Burkina Faso, Afghanistan oder Israel – orientiert am Gründungsauftrag der FH, die sich mit dem Strukturwandel und Change-Management-Prozessen intensiv befasst.

Die Türkei steht nicht nur EU-politisch immer wieder im Fokus der Weltpolitik, sondern nun auch im Rahmen der Energie- und Gasversorgung des europäischen Kontinents und der sicherheitspolitischen Situation im Nahen Osten.

Bevor die Teilnehmer von der FH in Recklinghausen (am 26. März) in Richtung New York starten, wollen sie ihr Projekt öffentlich vorstellen. Dazu findet am Samstag, 6. März, ab 14 Uhr ein deutsch-türkisches Kulturfest in der FH am August-Schmidt-Ring. Erwartet werden dazu unter anderem türkische Vereine.

Die Kosten des Vorhabens sind auf rund 30 000 Euro veranschlagt. Trotz einer Förderung durch die Fachhochschule selbst ist die Gruppe darauf angewiesen, einen größeren Betrag durch Fördergelder zu finanzieren. Stiftungen und Unternehmen sind also gefragt, ihnen den Blick über den Tellerrand der heimischen Hochschule zu ermöglichen.

Redaktion


Kommentare
Aus dem Ressort
Polizei in Recklinghausen warnt vor falschen Wasserwerkern
Kriminalität
Sie gaben vor vom Wasserwerk zu sein und in die Wohnung zu müssen. Mit dieser dreisten Masche verschafften sich Täter Einlass in die Wohnung von zwei Seniorinnen in Gladbeck und in Recklinghausen - und bestahlen sie. Die Polizei nimmt diese beiden Fälle zum Anlass einige Verhaltenstipps zu geben.
Minenjagdboot „Herten“ empfängt Gäste aus Westerholt
Reservisten
Der Jahresausflug der Reservistenkameradschaft Westerholt zum Minenjagdboot „Herten“, das in Kiel vor Anker liegt, war so eindrucksvoll wie abwechslungsreich. Elf Kameraden und zwei Förderer machten sich auf, um das Patenboot der Stadt Herten zu besuchen.
Blitzeinschlag in Düsseldorfer Feuerwache - Straßen geflutet
Wetter
Ausgerechnet in die Feuerwache in Düsseldorf ist am Montag der Blitz eingeschlagen. Zudem mussten mehrere Straßen in der Nähe, darunter eine Bundesstraße, wegen Überflutung gesperrt werden. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Starkregen.
Karstadt-Mitarbeiter wegen Sparkurs erneut in Angst
Karstadt
Die erneuten Spekulationen über die Zukunft von Karstadt sorgt bei den Mitarbeitern für tiefe Verunsicherung. Nach dem plötzliche Abgang von Chefin Sjöstedt kündigte Aufsichtsratschef Fanderl einen harten Sparkurs an. Einzelne Häuser im Ruhrgebiet standen schon mehrfach auf der Streichliste.
Noch mehr Glitzer und Glamour
Revue-Palast Ruhr
Ende Oktober 2009 hob sich im rustikal-glamourösen Ambiente der denkmalgeschützten Heizzentrale der Zeche Ewald in Herten der rote Samtvorhang zur Premiere. Trotz mancher Schwierigkeiten geht Theater-Prinzipal Christian Stratmann mit seinem Revue-Palast Ruhr in die Verlängerung.
Fotos und Videos
Haltern aus der Luft
Bildgalerie
von oben
Sprengung des Förderturms Herten
Bildgalerie
Sprengung
Die Wildpferde sind los
Video
Naturspektakel
Installationen von Young-Jae Lee
Bildgalerie
Schiffshebewerk