Das aktuelle Wetter Unser Vest 11°C
Hochschule

FH-Studenten nehmen an Uno-Simulation teil

04.03.2010 | 16:24 Uhr
FH-Studenten nehmen an Uno-Simulation teil

Recklinghausen. Nachwuchs-Akademiker vertreten bei einer Simulation der Vereinten Nationen die Türkei. Die Gruppe aus dem Vest reist dafür am 26. März nach New York.

Diesmal sind sie die Türkei: Studierende der Fachhochschule in Recklinghausen bereiten sich seit einigen Monaten intensiv auf die Teilnahme an „National Model United Nations” vor. Im April findet diese Simulation der UNO statt. 150 teilnehmende Hochschulen aus aller Welt sind dabei und repräsentieren jeweils ein Land, das ihnen im Bewerbungsverfahren zugeteilt worden ist.

Die Recklinghäuser also „spielen” Türkei, in früheren Jahren vertraten sie Somalia, Burkina Faso, Afghanistan oder Israel – orientiert am Gründungsauftrag der FH, die sich mit dem Strukturwandel und Change-Management-Prozessen intensiv befasst.

Die Türkei steht nicht nur EU-politisch immer wieder im Fokus der Weltpolitik, sondern nun auch im Rahmen der Energie- und Gasversorgung des europäischen Kontinents und der sicherheitspolitischen Situation im Nahen Osten.

Bevor die Teilnehmer von der FH in Recklinghausen (am 26. März) in Richtung New York starten, wollen sie ihr Projekt öffentlich vorstellen. Dazu findet am Samstag, 6. März, ab 14 Uhr ein deutsch-türkisches Kulturfest in der FH am August-Schmidt-Ring. Erwartet werden dazu unter anderem türkische Vereine.

Die Kosten des Vorhabens sind auf rund 30 000 Euro veranschlagt. Trotz einer Förderung durch die Fachhochschule selbst ist die Gruppe darauf angewiesen, einen größeren Betrag durch Fördergelder zu finanzieren. Stiftungen und Unternehmen sind also gefragt, ihnen den Blick über den Tellerrand der heimischen Hochschule zu ermöglichen.

Redaktion



Kommentare
Aus dem Ressort
1000-Euro-Reisegutschein lockt hinterm Türchen
Lions-Club-Adventskalende...
Die vierte Auflage des Adventskalenders des Lions-Clubs Datteln/Waltrop folgt wieder dem bewährten Prinzip: Gutes tun und attraktive Gewinne unter die Leute bringen.
Fahrbahn soll bald markiert werden
Bachstraße
Die Fahrbahn der Bachstraße soll bald eine Seitenbegrenzungs-Markierung erhalten. Das erklärt der Technische Beigeordnete der Stadtverwaltung, Bernd Immohr. Hintergrund ist eine Beschwerde von SZ-Leser Friedhelm Frey.
Blindgänger am Altenheim
Leharstraße
Fast 70 Jahre nach Kriegsende haben Bombensucher in Datteln immer noch gut zu tun. Heute wurde wieder einmal ein angerosteter Blindgänger in Hagem aus dem Boden geholt.
Autoknacker schlagen fünfmal zu
Nacht zum Mittwoch
Eine solche Serie von Auto-Aufbrüchen hat Herten seit Jahren nicht erlebt. Seit Ende September haben die unterschiedlichen Täter mehr als 20-mal zugeschlagen. In der vergangenen Nacht kamen fünf weitere Fälle hinzu.
Polizei gibt Tipps
Landesweite Aktionswoche...
Auf dem Marktplatz in Brassert fand die Polizei viel Gehör mit ihren Tipps für den Schutz vor Einbrechern.
Fotos und Videos
Das neue "Palais Vest"
Bildgalerie
Einzelhandel
Haltern aus der Luft
Bildgalerie
von oben
Sprengung des Förderturms Herten
Bildgalerie
Sprengung
Die Wildpferde sind los
Video
Naturspektakel
Top Artikel aus der Rubrik