Das aktuelle Wetter Unser Vest 14°C
Vest

Altstadtblüten kürten neue Senatorinnen

23.11.2008 | 16:48 Uhr

Margit Quednau und Marion Huthmacher erhielten während einer gebührend jecken Party im Festsppielhaus-Bistro ihre Ernennungsurkunden

Recklinghausen. Wenn die Altstadtblüten feiern, dann richtig. Im Bistro des Ruhrfestspielhauses begrüßte Recklinghausens einzige Damen-Karnevalsgesellschaft zwei neue Senatorinnen in ihren Reihen - eine der ersten jecken Partys der Session 2008/09, die für Furore sorgte.

Margit Quednau und Marion Huthmacher erhielten aus den Händen der Altstadtblüten-Präsidentin und 1. Vorsitzenden Hildegard Seidl die Ernennungsurkunden.

Margit Quednau ist eine gestandene Altstadtblüte, leistet als 1. Geschäftsführerin und Vizepräsidentin wertvolle Vorstandsarbeit in der 1981 gegründeten Damen-Gesellschaft. Marion Huthmacher lebt in Herne, hält aber als Mitglied den Recklinghäuser Närrinen die Treue. Zu den Altstadtblüten bekennen sich nicht nur Recklinghäuserinnen, sondern Damen aus Herten und Marl, Datteln und Oer-Erkenschwick.

Das Komikerduo Horst und Hilde sorgte im Bisto für Stimmung, und Stefan Gerstmeier brachte die Damen und Herren auf die Tanzfläche und zum Schunkeln.

Die KG Altstadtblüten rüstet sich für eine spannende Session. Am Mittwoch, 3. Dezember, wird um 20 Uhr im Vereinslokal „Im alten Gasthof” in RE-Speckhorn der Nikolaus begrüßt. Zu Weiberfastnacht wird am Donnerstag, 19. Februar 2009, tagsüber das Recklinghäuser Rathaus erstürmt. Abends um 19.30 Uhr steigt die Damensitzung der Altstadtblüten im Ruhrfestspielhaus. Karten können im Vorfeld bei Hildegard Seidl unter der Rufnummer 02361 24007 bestellt werden.

Wenn sich dann am Montag, 23. Februar 2009, um 13.11 Uhr der närrische Lindwurm über die Wälle Recklinghausens bewegt, sind beim größten Rosenmontagszug im Vest die Altstadtblüten eine feste Größe – und immer eine Augenweide.

Kerstin Halstenbach


Kommentare
Aus dem Ressort
Fleischwolf trennte Supermarkt-Angestellter die Hand ab
Unfall
Schlimmer Zwischenfall in einem türkischen Supermarkt an der Bahnhofstraße in Marl. Mittwochvormittag geriet eine Angestellte mit der Hand in einen Fleischwolf. Die Hand wurde dabei abgetrennt. Erst die Feuerwehr konnte die schwer verletzte Frau befreien.
Fußball-WM - Ruhrgebiet bereitet sich auf Public Viewing vor
Rudelgucken
Essener und Gladbecker feiern in Hallen, Bochumer und Recklinghäuser draußen. Die meisten Großveranstaltungen zur Fußball-WM sind nun angemeldet. Beim Lärmschutz gibt es kaum Probleme. Jugendliche brauchen allerdings bei Spielen mit Anpfiff um 21 Uhr eine Begleitperson. Ein Public Viewing-Überblick.
Vestische investiert 5 Millionen Euro in klimaschonende Busse
Nahverkehr
Fünf Millionen Euro hat das Verkehrsunternehmen für 20 neue Linienbusse im Dienst der „grünen Flotte“ ausgegeben. Die neuen Fahrzeuge, die auch in Gladbeck eingesetzt werden, zeichnen sich durch weniger Verbrauch und geringeren Schadstoffausstoß aus
Grimme-Preisträger gehen auf Tuchfühlung mit den Fans
Grimme-Preis
Der Grimme-Preis ist 50 Jahre alt geworden und hat seit 1964 mehr als 500 Auszeichnungen vergeben. Zur Geburtstagsgala sind zwölf hinzugekommen. Künstler Günther Uecker hat zum Jubiläum ein Medienobjekt gestaltet. Auch Bundespräsident Gauck kam nach Marl.
Polizei NRW gelingt Schlag gegen reisende Einbrecherbanden
Einbrecherbanden
Mobile Tätergruppen waren bisher nur schwer zu fassen, doch jetzt ist der Polizei NRW ein schwerer Schlag gegen die Banden gelungen. Mit dem Konzept "Mobile Täter im Visier" konnten neun Männer festgenommen werden. Sie und ihre vielen Komplizen sollen für mehr als 60 Einbrüche verantwortlich sein.
Fotos und Videos
Haltern aus der Luft
Bildgalerie
von oben
Sprengung des Förderturms Herten
Bildgalerie
Sprengung
Die Wildpferde sind los
Video
Naturspektakel
Installationen von Young-Jae Lee
Bildgalerie
Schiffshebewerk