Zwei Schwerverletzte nach Motorradunfällen in Sundern

Sundern.  . Zwei Kradunfälle gab es am Wochenende in Sundern. Am Sonntagmittag wurde in Hachen ein Motorradfahrer schwer verletzt. Eine 72-jährige Autofahrerin übersah den Biker auf der Hachener Straße, als sie auf eine Tankstelle abbog.

Der 55-jährige Zweiradfahrer stürzte auf die Fahrbahn. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu, so dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Am Motorrad und an dem Pkw entstand Sachschaden von insgesamt etwa 1000 Euro.

Eine Frau und ein Mann waren am Sonntag um 18 Uhr mit ihren Motorrädern auf der Kreisstraße 11 von Grevenstein in Richtung Meinkenbracht unterwegs. Die 54-Jährige stürzte am Ortseingang von Meinkenbracht, rutschte mit ihrem Krad in den Straßengraben, blieb dabei aber unverletzt. Der direkt folgende Biker (50 Jahre alt) musste eine Vollbremsung machen, landete ebenfalls im Graben und wurde mit schweren Verletzungen per Hubschrauber in eine Klinik geflogen.