Das aktuelle Wetter Sundern 8°C
Polizei

Unfallverursacher hatte Alkohol im Blut

25.05.2012 | 13:58 Uhr

Stockum.   Fünf Verletzte meldet die Polizei von einem Unfall aus Seidfeld. Ein 46-jähriger Mann aus Sundern befuhr die Seidfelder Straße in Richtung Sundern hinter einem 36-jährigen Autofahrer, ebenfalls aus Sundern. Als der erste Pkw langsamer wurde, bemerkte der Unfallverursacher dies zu spät und fuhr auf den bremsenden Pkw auf.

Ein Unfall mit fünf Verletzten war das Ergebnis eines Auffahrunfalls am Donnerstag gegen 17.45 Uhr auf der L andstraße zwischen Stockum und Sundern. Ein 46-jähriger Mann aus Sundern befuhr die Seidfelder Straße in Richtung Sundern hinter einem 36-jährigen Autofahrer, ebenfalls aus Sundern. Als der erste Pkw langsamer wurde, bemerkte der Unfallverursacher dies zu spät und fuhr auf den bremsenden Pkw auf. Dabei wurde der 46-jährige Mann leicht und der 36-Jährige schwer verletzt. Ein Insasse des Pkw des Verursachers sowie zwei Kinder (9 und 11 Jahre), die sich im Auto des Geschädigten befanden, wurden ebenfalls, zum Teil schwer verletzt. Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des Verursachers festgestellt, dieser verlief positiv. Dies führte zu einer Blutprobe und der Führerschein des Unfallfahrers wurde sichergestellt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 10 000 Euro.



Kommentare
Aus dem Ressort
Kiosk-Betreiberin ist sauer
Ärger
Seit Montag wird an der Sunderner Hauptstraße die Busbucht in Höhe der Zufahrt zur Fußgängerzone erneuert. Seit Montag läuft Ellen Braun, deren Kiosk im alten Bahnhof beherbergt ist, Sturm gegen die Regelung, dass die Kleinbahnstraße komplett gesperrt ist. Doch Gehör hat sie bis heute nicht...
1400 Unterschriften übergeben
Jugend
Fast 1400 Unterschriften in einem dicken Ordner hat gestern Nachmittag die Initiative „Wir gestalten Sundern“ um Anna Adamczyk an Bürgermeister Detlef Lins überreicht.
„Er hat über das Leben seiner Frau entschieden“
Mordprozess in Arnsberg
Es war ein aufsehen­erregender Prozess, der gestern vor dem Land­gericht Arnsberg zu Ende gegangen ist. Die Besucherplätze sind voll besetzt, als der Vorsitzende Richter Willi Erdmann in Saal 3 das Urteil verkündet: lebenslange ­Freiheitsstrafe für den 63 Jahre alten Mann aus Ense, der im...
Frau im Schlaf mit Hammer erschlagen - lebenslang Gefängnis
Mordprozess
Ein 63-Jähriger hat seine Ehefrau mit einem Hammer erschlagen- im Schlaf. Als Motiv gibt der Mann aus Ense (Kreis Soest) seine finanziellen Probleme an. Das Landgericht Arnsberg verhängt eine lebenslange Haftstrafe.
Orgelherbst Sundernbeginnt furios
Musikszene
Mit einem fulminanten Orgelkonzert eröffnete Organisator Wolfgang Blome den neunten Orgelherbst. Er lud den aus Budapest stammende Organist Lázló Attila Almásy ein, der ganz besondere Akzente an der Fromme-Orgel in der ehem. Klosterkirche St. Antonius v. Padua setzte.
Fotos und Videos
Superfinale am Sorpesee
Bildgalerie
WP Schützenkönigin 2014
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Hüstener Herbst 2014
Bildgalerie
Hüstener Herbst
Nacht der Lichter in Oeventrop
Bildgalerie
Nacht der Lichter