Über 4000 Narren nehmen an Voting teil

Flotte Kugel Prämierung
Flotte Kugel Prämierung
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Die Sache war gut: An der Premiere des Votings der Wagen und Gruppen im Karnevalszug in Sundern nahmen über 4000 Narren teil. Nach dem Schluss der Abstimmung zählten die Männer von FKS-Präsident Magnus Bende durch und luden die Sieger nach Langscheid ein.

Langscheid.. Nach einem erfolgreichen Karnevalszug sprach die Karnevalsgesellschaft „Flotte Kugel“ Sundern allen Teilnehmern ihren Dank aus und prämiert drei Gruppen für die schönsten Wagen im Zug. Am neuen Online-Voting der KG hatten über 4000 Karnevalisten teilgenommen.

Einladung nach Langscheid

So hatte die Karnevalsgesellschaft nach der Auszählung jetzt die drei Gruppen mit den höchsten Votingzahlen nach Langscheid eingeladen, um ihnen den gebührenden Preis zu überreichen. Der aus 15 Wagen und 30 Gruppen bestehende Zug wies insgesamt 700 Teilnehmer auf und begeisterte Jung wie Alt, so dass eben viele Zuschauer im Nachhinein bei der Abstimmung der „Flotten Kugel“ mitgemacht hatten, so Präsident Magnus Bende. Mit 1094 Stimmen erreichte die Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Stemel 27 Prozent des Gesamtabstimmungsergebnisses und durfte somit den ersten Preis in Form eines Gutscheins über ein 50 Liter Fass frischen Bieres in Empfang nehmen.

Ebenso groß war die Freude bei der Gruppe aus der Sunderner St.-Johannes-Gemeinde: „Der harte Kern“ erreicht mit 937 Stimmen den zweiten Platz . Mit genauso viel Eifer hatte diese im vergangenen Jahr an ihrem Wagen und dem Hexenhäuschen, welches darauf stand, gearbeitet. Der Bau und die anschließenden oft Wochen andauernden Verfeinerungen sind sehr zeit intensiv. „Der harte Kern“, mit 75 Teilnehmern in diesem Jahr auch die größte Gruppe im Zug, hat sich bereits verbindlich für das kommende Jahr angemeldet, so Zugleiter Reinhard Paul. In einer Email an die Karnevalsgesellschaft drückte „Der harte Kern“ die Begeisterung für die diesjährige Veranstaltung aus: „Ein dreifach donnerndes Helau auf einen gelungenen Karnevalszug.“ Entsprechend groß auch die Begeisterung über den dritten Platz, den schließlich der Stammtisch der „Mallorca Cowboys vs. Malle reloaded“ in Empfang nahm und für das nächste Jahr schon den ersten Preis beim Voting der KG „Flotte Kugel“ ganz selbstbewusst ins Auge fasste.

Guten Weg eingeschlagen

Zusätzlich präsentierte die Karnevalsgesellschaft einige Impressionen des vergangenen Wochenendes, so auch von Bürgermeister Detlef Lins, der ausdrückte, dass „sowohl die jeweiligen Sitzungen als auch insbesondere die letztlich vom Erfolg gekrönten Bemühungen um den Karnevalsumzug am Sonntag gezeigt haben, dass der Karneval in Sundern auf einem erfolgreichem Wege ist“. Für die Schützenbruderschaft St. Hubertus Sundern formulierte Brudermeister Ludger Simon den Eindruck auf Facebook: „Toller Zug, tolle Stimmung, alles richtig gemacht!“. So freuen sich alle schon auf das kommende Jahr und erklärten, dass nach dem Karneval schließlich auch vor dem Karneval bedeute.

Positiv waren die Stimmung zur Position des Kinderprinzenwagens in der Mitte sowie zur Musik an den sogenannten Hot Spots in der Innenstadt.