Sportlerehrung in würdigem Rahmen

Sundern..  Die Sportlerehrung der Stadt Sundern fand in diesem Jahr an passender Stelle, in der Dreifachhalle der Sporthallen an der Berliner Straße statt. Jens Kunen, vom Ausschuss Arbeiten und Leben in Sundern eröffnete die Veranstaltung mit einer Gedenkminute für die Opfer des Germanwings Fluges 4U9525. „Es ist nicht einfach, in die Tagesordnung überzugehen, aber die Anwesenden haben es verdient“, begann er anschließend seine Ansprache und lobte die Leistungen der Sportler, die „viele Abstriche hinnehmen“ um ihre Leistung zu steigern.

„Sport ist kein heile Welt“, sinnierte Jens Kunen im Hinblick auf Doping, „aber eine Welt die heilen kann“ mit Blick auf die verbindenden Elemente und die Weltoffenheit. Dann rief er die zu Ehrenden auf. Die „Diamon Girls“ vom Ruderclub Sorpesee und die Turnerinnen des TuS Sundern unterhielten die Zuschauer mit Tänzen und sportlichen Einlagen.

RC Sorpesee Volleyball

Im Mittelpunkt standen natürlich die schon hinlänglich vorgestellten Volleyballerinnen des RC Sorpesee als Zweitliga-Aufsteiger. Auch die zweite Damenmannschaft mit Kathrin Hauhoff, Ann Kathrin Meiser, Anna Baumeister, Lisa Baumeister, Christina Kuhlmann, Kerstin Heyland, Claudia Richter, Janine Himmel, Judith Noll, Hanna Noll, An Vervecken, Aline PapenkortVanessa Holin, Julia Holin und Silke Metzler mit Trainer Falk Metzler und Betreuer Karsten Baumeister wurde für den Verbandsliga-Aufstieg geehrt. Ebenso wie die U13 Jungen mit Tom Barthel, Felix Kleffner, Timo Herde, Kai Sperling, Johannes Fleischer unter Trainer Martin Barthel als Vizemeister bei der Westdeutsche Meisterschaft und das Volleyballteam des Gymnasiums Sundern mit Adelina Asolli, Henrike Axt, Maria Baulmann, Hanna Fleischer, Anna Hansknecht, Michelle Henkies, Alina Hustadt, Pia Meyer , mit BetreuerMartin Barthel für Platz 5 beim Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“.

Hauptschule Sundern

Bei „Jugend trainiert für Olympia“ errangen Melina Schaden, Sina Hackler, Katharina Kaim, Lea-Marie Weber, Hannah Wälter, Cora Brüggemann, Dunja Langer, Cinja Droste, Marie Wonka, Evelin Schmidt, Mattis Eickelmannm, MarwinOdor, Max Flügge, Marcel Fromm, Davin-Jay Emde, Miles Lattemann, AzerPopara, Tristan Schäfer, Hendrik Dernovsek, Peter Hüttemeister den 1. Platz. Betreuer: Gerd Loerwald, Ernst Meyer.

Segler Club Amecke

Im Segeln errangen Clemens Schulte-Feldmann, Theo Wisniewski, Phyllis Vogt, Meike Werthschulte in der Sprinta-Sport-Klasse die Landesmeisterschaft Platz 2 nd im Deutschland-Cup Platz 3.

SC Hagen Wildewiese

Für diverse Erfolge im Laufen und bei Meisterschaften wurden Franziska Flügge (18) und Phil Heinrich Schmidt (12) ausgezeichnet.

American Football

Duncan Connor Wigmann(18) spielt American Football bei den DortmundGiants, in der 1. Liga der German Football League. Seine Mannschaft erreichte bei der GFL (German Football League) Juniors West 2014 Platz drei. Im Rahmen der Weltmeisterschaft 2014 in Kuwait wurde er mit der deutschen Nationalmannschaft Siebter.

LAC Veltins Hochsauerland

Im Weitsprung errang Natalie Wieser (18) bei der Westfälischen Hallenmeisterschaft U 20 Platz eins und bei der Westdeutschen Hallenmeisterschaft U 20 Platz zwei. Niklas Markmann(18) belegte bei der Westfälische Meisterschaft- DJMM (Deutsche Jugend Mannschafts-Meisterschaft) den dritten Platz.

RC Sorpesee

Hier wurden folgende Sportler für ihre Leistungen im Ruderboot ausgezeichnet: Thomas Kemper (50), Emil Putz (64), Helga Wortmann (41), Stefan Feldmann, Sebastian Papenkort, Martin Ullrich. Für die Triathleten wurden David Wetzel (24) als NRW-Meister über die olympische Distanz und Leo Arnold (20) ebenso ausgezeichnet wie. Daniel Appelhans (22).

Reiterverein Hellefeld

Im Springen erreichte Emelie Pieper (14) bei der Westfälischen Meisterschaft der Springreiter im Nachwuchschampionat Platz drei.

Ski-Club Sundern

Im Inliner Alpin Slalom gewann Chanelle Rilling (9) u.a. den HSV-Inline-Cup 2014 und die Hessische Meisterschaft in Bad Camberg. Collin Rilling (9) wurde u.a. hier Zweite und in der Gesamtwertung beim HSV-Inline-Cup 2014 Dritte. Geehrt wurden auch Lucas Spanke (9), Felix Spanke(12), Niklas Hinz (12), Celina Schmidt (15) und Corinna Schmidt (18). Letztere belegte bei den der Weltmeisterschaft in Oberhundem Platz 17, und Platz 15 in Turnov. (jeweils in ihren Altersklassen).

Im Bereich Ski alpin und Inliner-Sport gingen Ehrungen der Stadt an Meike Werthschulte (51) als Deutsche Meisterin im Slalom ihrer Altersklasse.

TuS Sundern Schwimmen

Sabrina Schültke(12) wurde unter zahlreichen ersten zweite und dritten Plätzen, bei den Südwestfälische Meisterschaften und Jugendmehrkampf Dritte bei 400 m Freistil und bei den Südwestfälische Jahrgangsmeisterschaften im 50 m Freistil Erste. Niklas Pöttgen(20) gewann u.a. die Südwestfälische Meisterschaften im 200m Freistil ebenso die Südwestfälische Kurzbahnmeisterschaften im 100 m Rücken. Sven Schröter (45) wurde bei den Deutschen Meisterschaften Fünfter und bei den Deutsche Kurzbahnmeisterschaften Dritter (jeweils 200 m Brust). Leonie Schake (15) belegte bei den Südwestfälische Meisterschaften (400 m Freistil) Platz zwei und bei den Südwestfälische Jahrgangsmeisterschaften Platz fünf (50m Rücken). Bastian Schulte (14) belegte u.a. bei den Südwestfälische Jahrgangsmeisterschaften (100 m Brust) Platz zwei und (50 m Schmetterling) Platz drei .Alena Grünebaum(17) errang hier bei 200 Brust Platz drei und bei den Südwestfälische Kurzbahnmeisterschaften (100 m Brust) Platz zwei. Bastian Schulte (18) kam bei den Südwestfälische Jahrgangsmeisterschaften auf Platz vier (100 m Brust) und bei den Südwestfälische Kurzbahnmeisterschaften auf Platz drei (50 m Brust). Julia Kaiser (19) wurde bei den Südwestfälische Kurzbahnmeisterschaften auf 100 m Schmetterling Dritte.

Yachtclub Sorpesee

Clemens Schulte-Feldmann(40) wurde bei der Internationale Deutschen Segel-Meisterschaft der Varianta-Klasse Fünfter und Jahresrangliste der Sprinta Sport-Klasse Vize-Landesmeister NRW. Gabi Brügge, Bianca Brügge, Nicole Dierig, Barbara Lürbkewurden bei den NRW-Landesmeisterschaften Vierte in der Sprinta Sport-Klasse und belegten beim Europapokal in der Sprinta Sport-Klasse Platz zehn.

TuS Sundern Tischtennis

Bastian Steeg(10) spielte u.a. beim Ranglistenturnier C-Schüler WestdeutscherTischtennisverband (WTTV) und wurde Zweiter, ebenfalls beim Future-Cup des Deutschen Tischtennisverbundes (DTTB) mit der Mannschaft des WTTV. Luca Sanchez Garcia (13) belegte beim Ranglistenturnier B-Schüler WestdeutscherTischtennisverband (WTTV) Platz zwei und kam beim Fünf-Länder-Vergleichskampf des Deutschen Tischtennisbundes (DTTB) auf Platz vier. Mit der Mannschaft holten Luca Sanchez Garcia,Bastian Steeg, Robin König, Gordian Finger und Julian Steeg bei der B-Schüler-Westdeutsche Mannschaftsmeisterschaft Platz drei und wurden zudem Bezirksmannschaftsmeister.