Soundcheck steigt in neuer Form

Sundern..  Es ist so weit, aus den vielen Bewerbungen die beim Jugendbüro und Kulturbüro der Stadt Sundern für das 16. Soundcheck-Festival eingegangen sind, wurden fünf Bands ausgewählt. Am Samstag, 28. März, stehen Lozasfuel (Neheim), Alle meine Freunde (Arnsberg), Voxblender (Sundern) und nancybreathing (Sundern/Gladbeck) auf der Bühne (unsere Zeitung stellt sie in Kürze genauer vor).

Um 19 Uhr öffnet der Theatersaal seine Türen zum Bandcontest, dem Soundcheck, in einer neuen Form. Die Unterstützung der Bürgerstiftung Sundern ermöglicht den ersten Preis, einen zweitägigen Aufenthalt im Tonstudio. Die zweitplatzierte Band erhält eine Auftrittsmöglichkeit beim „Rumo Tripot“, einem Musik-Festival in Küntrop.

Jury entscheidet über Plätze

Die Jury besteht aus dem Veranstalter des Festivals „rumotripot“, Jörn Michutta (Besitzer des Tonstudios), Sebastian Finke (Musiker aus Sundern) und natürlich dem Publikum. Während die Jury sich zur Entscheidungsfindung zurückzieht, rocken „Adams Fall“ den Theatersaal, sie werden außerhalb der Konkurrenz auftreten und für einen furiosen Abschluss des Festivals sorgen. Der Eintritt zur Veranstaltung kostet 6 Euro, die Bands spielen auf Eintrittsbasis.