Sonntag letzter Gottesdienst in Markuskirche

Letzter regulärer Gottesdienst in der Markuskirche

Vor gut zwei Wochen wurde Pfarrer Prunzel aus Langscheid verabschiedet, nun steht für die Evan¬¬ge¬lische Gemeinde ein weiterer schmerzlicher Abschied an. Am kommenden Sonn¬tag (15.02.15) beginnt um 9.30 Uhr in der Markuskirche in Langscheid der letzte reguläre Gottes¬dienst. Die Kirche ist dann zwar noch nicht entwidmet, aber es finden dort keine regel¬mäßi¬gen Gottesdienste oder Gruppentreffen mehr statt. Wann die Entwidmung durch¬geführt wird, ist noch nicht abzusehen, da die entsprechenden Genehmigungen noch nicht vorliegen. Auch die Frage, was mit der Markuskirche, dem Gemeinderaum und dem Pfarrhaus in Lang¬scheid weiter passiert, kann erst danach beantwortet werden.

Dieser Tag wird vielen Gemeindegliedern und treuen Gottesdienstbesuchern sehr schwer fallen und zu Herzen gehen. Gerade deshalb ist es aber gut, sich diesem Abschied nicht allein zu stellen sondern gemeinsam die Trauer zuzulassen, zurückzublicken und dann auch wieder nach vorne zu schauen. Deshalb ist die ganze Gemeinde eingeladen, am Sonntag um 9.30 Uhr in die Markuskirche zu kommen und diesen Gottesdienst gemeinsam zu begehen. Diese Ein¬la¬¬dung geht auch ausdrücklich an diejenigen, die sonst mit der Markuskirche nur wenig zu tun hatten. Denn dieser Abschied betrifft nicht nur einen Teil der Gemeinde sondern alle Evange¬lischen in Sundern. Insofern soll dieser Gottesdienst auch ein Zeichen der Gemeinschaft, der Solidarität und der Anteilnahme sein. Von daher wird in der Lukaskirche natürlich kein Gottes¬dienst statt¬finden.

Auf den Monatsprogrammen in Sundern stand irrtümlich eine falsche Anfangszeit für diesen Gottesdienst. Wir bitten, dieses Versehen zu entschuldigen, tatsächlich beginnt der Gottesdienst um 9.3

Letzter regulärer Gottesdienst in der Markuskirche

Vor gut zwei Wochen wurde Pfarrer Prunzel aus Langscheid verabschiedet, nun steht für die Evan¬¬ge¬lische Gemeinde ein weiterer schmerzlicher Abschied an. Am kommenden Sonn¬tag (15.02.15) beginnt um 9.30 Uhr in der Markuskirche in Langscheid der letzte reguläre Gottes¬dienst. Die Kirche ist dann zwar noch nicht entwidmet, aber es finden dort keine regel¬mäßi¬gen Gottesdienste oder Gruppentreffen mehr statt. Wann die Entwidmung durch¬geführt wird, ist noch nicht abzusehen, da die entsprechenden Genehmigungen noch nicht vorliegen. Auch die Frage, was mit der Markuskirche, dem Gemeinderaum und dem Pfarrhaus in Lang¬scheid weiter passiert, kann erst danach beantwortet werden.

Dieser Tag wird vielen Gemeindegliedern und treuen Gottesdienstbesuchern sehr schwer fallen und zu Herzen gehen. Gerade deshalb ist es aber gut, sich diesem Abschied nicht allein zu stellen sondern gemeinsam die Trauer zuzulassen, zurückzublicken und dann auch wieder nach vorne zu schauen. Deshalb ist die ganze Gemeinde eingeladen, am Sonntag um 9.30 Uhr in die Markuskirche zu kommen und diesen Gottesdienst gemeinsam zu begehen. Diese Ein¬la¬¬dung geht auch ausdrücklich an diejenigen, die sonst mit der Markuskirche nur wenig zu tun hatten. Denn dieser Abschied betrifft nicht nur einen Teil der Gemeinde sondern alle Evange¬lischen in Sundern. Insofern soll dieser Gottesdienst auch ein Zeichen der Gemeinschaft, der Solidarität und der Anteilnahme sein. Von daher wird in der Lukaskirche natürlich kein Gottes¬dienst statt¬finden.

Auf den Monatsprogrammen in Sundern stand irrtümlich eine falsche Anfangszeit für diesen Gottesdienst. Wir bitten, dieses Versehen zu entschuldigen, tatsächlich beginnt der Gottesdienst um 9.3

Letzter regulärer Gottesdienst in der Markuskirche

Vor gut zwei Wochen wurde Pfarrer Prunzel aus Langscheid verabschiedet, nun steht für die Evan¬¬ge¬lische Gemeinde ein weiterer schmerzlicher Abschied an. Am kommenden Sonn¬tag (15.02.15) beginnt um 9.30 Uhr in der Markuskirche in Langscheid der letzte reguläre Gottes¬dienst. Die Kirche ist dann zwar noch nicht entwidmet, aber es finden dort keine regel¬mäßi¬gen Gottesdienste oder Gruppentreffen mehr statt. Wann die Entwidmung durch¬geführt wird, ist noch nicht abzusehen, da die entsprechenden Genehmigungen noch nicht vorliegen. Auch die Frage, was mit der Markuskirche, dem Gemeinderaum und dem Pfarrhaus in Lang¬scheid weiter passiert, kann erst danach beantwortet werden.

Dieser Tag wird vielen Gemeindegliedern und treuen Gottesdienstbesuchern sehr schwer fallen und zu Herzen gehen. Gerade deshalb ist es aber gut, sich diesem Abschied nicht allein zu stellen sondern gemeinsam die Trauer zuzulassen, zurückzublicken und dann auch wieder nach vorne zu schauen. Deshalb ist die ganze Gemeinde eingeladen, am Sonntag um 9.30 Uhr in die Markuskirche zu kommen und diesen Gottesdienst gemeinsam zu begehen. Diese Ein¬la¬¬dung geht auch ausdrücklich an diejenigen, die sonst mit der Markuskirche nur wenig zu tun hatten. Denn dieser Abschied betrifft nicht nur einen Teil der Gemeinde sondern alle Evange¬lischen in Sundern. Insofern soll dieser Gottesdienst auch ein Zeichen der Gemeinschaft, der Solidarität und der Anteilnahme sein. Von daher wird in der Lukaskirche natürlich kein Gottes¬dienst statt¬finden.

Auf den Monatsprogrammen in Sundern stand irrtümlich eine falsche Anfangszeit für diesen Gottesdienst. Wir bitten, dieses Versehen zu entschuldigen, tatsächlich beginnt der Gottesdienst um 9.3

Zwei Wochen nach der Verabschiedung von Pfarrer Joachim Prunzel steht für die evangelische Gemeinde ein weiterer schmerzlicher Abschied an: Am kommenden Sonntag, 15. Februar, beginnt um 9.30 Uhr in der Markus-Kirche in Langscheid der letzte reguläre Gottesdienst. Die Kirche ist dann zwar noch nicht entwidmet, aber es finden dort keine regelmäßigen Gottesdienste oder Gruppentreffen mehr statt. Wann die Entwidmung durchgeführt wird, ist noch nicht abzusehen, da die entsprechenden Genehmigungen noch nicht vorliegen, berichtet Pfarrer Martin Vogt. Auch die Frage, was mit der Markuskirche, dem Gemeinderaum und dem Pfarrhaus weiter passiert, kann erst danach beantwortet werden. Da das Thema die ganze Gemeinde angeht, ist am Sonntag kein Gottesdienst in Sundern.