Das aktuelle Wetter Sundern 1°C
Polizei

Schon wieder Unfallflucht

31.05.2012 | 10:20 Uhr

Sundern.  Grüner Hyundai wurde auf einem Parkplatz an der Front beschädigt.

Die Polizei meldet erneut eine Unfallflucht: Am 30. Mai zwischen 8.15 und 17.30 Uhr hatte die Geschädigte ihren grünen Hyundai I 20 auf einem Parkplatz an der Anschrift Röhre 1 mit dem Fahrzeugheck an einer Mauer geparkt. Als sie zu ihrem Auto zurückkehrte, musste sie einen Schaden an der vorderen, rechten Stoßstange feststellen. Ein Verursacher hat sich bislang weder bei ihr noch bei der Polizei gemeldet. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Sundern unter der Rufnummer  02933-90200 zu melden.



Kommentare
Aus dem Ressort
Zahl der ausländischen Touristen in Arnsberg geht zurück
Tourismus
Hat Arnsberg für auswärtige Besucher im laufenden Jahr an Anziehungskraft verloren? In der Statistik von „Information und Technik (IT) NRW“ werden für 2014 weniger Auslandtouristen als im Vorjahr gezählt. Statt 5955 kamen nur 5416 nach Arnsberg. Das sind 539 Gäste oder 9,1 Prozent weniger.
Lob und Kritik für CDU-Idee
Röhrtalbahn
Die Idee des CDU-Stadtverbandes, auf der Trasse der Röhrtalbahn einen Radweg zu bauen, ist nicht ungehört verhallt. So gab es Unterstützung der Pläne, wie CDU-Vorsitzender Stefan Lange berichtet, vor allen Dingen bei Radfahrern. Im Forum „Drehscheibe“ der Dispo Rail Service GmbH hagelte hingen...
Sorgen und Ängste auch in Endorf
Windkraft
Gut 1500 Seiten stark ist die Post, die die Fraktionen aus dem Rathaus (Fachbereich Stadtentwicklung) bekommen werden. Darin enthalten sind dann die „Steckbriefe“ mit den Auswahlkriterien zu den einzelnen ausgewählten Flächen, auf denen Windkraftanlagen entstehen könnten.
Für den Arbeitsplatz Theater machen
Jugend auf Jobsuche
Von „Brettern, die die Welt bedeuten“ schrieb einst ­Schiller – für eine Gruppe von Jugendlichen soll die Bühne der Einstieg in die (Arbeits-)Welt werden.
Wie sich Südwestfalens Bürger für Flüchtlinge engagieren
Flüchtlinge
Sprachkurse, Spenden und Wohnungen: Was der Staat allein nicht schafft, übernehmen in Südwestfalen die Bürger. Sie helfen den Flüchtlingen im Alltag, damit diese sich in Deutschland wohlfühlen können. Ein Überblick über beeindruckende Projekte aus der Region.
Fotos und Videos
Sauerlands schönste Seiten
Bildgalerie
Leserfoto-Aktion
Downtown Groove 2014
Bildgalerie
Kneipennacht
Superfinale am Sorpesee
Bildgalerie
WP Schützenkönigin 2014
WP-Schützenköniginnen 2014 gekürt
Bildgalerie
WP-Schützenkönigin