Puppen

Maik Evers Puppenspieler Maik Evers Puppenspieler
Maik Evers Puppenspieler Maik Evers Puppenspieler
Foto: WP
Kunst, Spaß und Kreativität - Das sind die großen Überschriften im Ferienprogramm von Jugendbüro und Kulturbüro der Stadt Sundern

Sundern..  Kunst, Spaß und Kreativität - Das sind die großen Überschriften im Ferienprogramm von Jugendbüro und Kulturbüro der Stadt Sundern. Schon in der kommenden Woche geht es los, Anmeldungen sollte man also schnellstens vornehmen (siehe Infobox). steht. Bei den vielen bunte Ideen wird wohl jeder etwas finden.

Den Beginn macht der Kurs „Klappmaulpuppen bauen“ mit dem Figurenspieler und Regisseur Maik Evers (ab 7. Juli). Jeder kennt Miss Piggy, Kermit oder Gonzo. In diesem Kurs bekommt jedes Kind die Möglichkeit eine eigene, große Klappmaul-Puppe zu bauen und zu gestalten. Im Anschluss wird die Puppe zum Leben erweckt. Lustige Accessoires für die eigene Puppe können die Teilnehmer selber mitbringen.

krass & clever mit Seti aus Ägypten

Am 8. Juli startet das kostenfreie Sommerprogramm von krass & clever, dabei wird diesmal mit Anne Knappstein und Olga Shabanova ein Theaterstück erarbeitet, in dem sich Seti, ein ägyptischer Junge, der 1250 vor Christus lebt, in die Zukunft verirrt, und dort auf krass & clever Kinder trifft. Ein offenes Angebot auch für Kinder, die die deutsche Sprache noch nicht sehr gut beherrschen. Am Ende gibt es eine Aufführung des Theaterstückes in der Fußgängerzone (Mindestalter 7 Jahre).

Auf den Spuren der Dinos können Kinder ab 8 Jahren am 15. Juli im LWL-Museums für Naturkunde in Münster wandeln. Im Anschluss nehmen sie noch an einer Mitmachgrabung teil, eben Archäologie zum Anfassen. Der Klassiker unter den Sommerferienfahrten darf auch in diesem Jahr nicht fehlen, eine Fahrt in den Moviepark am 20. Juli. Kids ab 12 Jahre können mitfahren, die Teilnahme kostet 10 Euro.

Auf den Spuren der Streetart

Für alle Streetart-Fans ist die Fahrt am 5. August nach Köln ein Muss. Wie in allen Großstädten sind auch in Köln viele Murals, Stencils, Paste-ups, Stickers, File-Arts und Graffitis auch von bekannten internationalen Künstlern zu finden. . Der Rundgang zu den besonderen Street Art Locations führt auch in drei Kunstgalerien, die Street-Art Künstler ausstellen.

An einem Tag, der in unserer Zeitung noch mitgeteilt wird, geht es in den Wald, um eine abenteuerliche Spurensuche nach den alten Köhlern und Förstern im Sauerland zu starten. Es geht ums Selbermachen, darum wie Waldarbeit früher funktioniert hat und wie es heute abläuft. Außerdem sollen die Teilnehmer Fertigkeiten in der Herstellung von Kohle entwickeln, wenn bei Papa und Mama die Grillkohle mal ausgehen sollte.