Pflegende Angehörige im Blick

Gesundheitstag
Gesundheitstag
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Gesundheit geht alle Menschen an. Das Themenfeld ist inzwischen derart groß, dass man Hilfe benötigt, um sich einen Überblick über die vielen Bereiche und Schwerpunkte zu machen.

Langscheid..  Gesundheit geht alle Menschen an. Das Themenfeld ist inzwischen derart groß, dass man Hilfe benötigt, um sich einen Überblick über die vielen Bereiche und Schwerpunkte zu machen. Deshalb wird auch der erste Gesundheitstag in Sundern als ein Gemeinschaftsprojekt vom Caritasverband Arnsberg/Sundern und vom Bildungszentrum Sorpesee der Volkshochschule Arnsberg/Sundern initiiert.

Der erste Gesundheitstag steht unter dem Motto „Entspannung – Balance – Bereicherung“ und findet am Samstag, 7. Februar, im Bildungszentrum Sorpesee an der Brunnenstraße in Langscheid statt. Denn das ist es, was pflegende Angehörige benötigen, um den Alltag zu bewältigen und die anspruchsvolle Aufgabe in den Familien langfristig zu meistern.

Leichtes und Tiefsinniges

Pflegende Angehörige und alle am Thema Interessierten können sich an dem Tag in der Zeit von 9.30 bis ca. 17 Uhr über Themen rund um Pflege, Entspannung und körperliche Gesundheit informieren. Dazu gibt es hochkarätige Vorträge. Außerdem kommt der „Mundwerker“ Michael Klute aus Seidfeld und unterhält mit „leichten und tiefsinnigen Geschichten“ die Besucherinnen und Besucher im Bildungszentrum.

Dr. Annette Röser (SingLiesel GmbH, Karlsruhe) trägt vor zum Thema „Demenz geht uns alle an“, darüber hinaus gibt es eine Lesung zu diesem Thema. Hierzu konnte Silvia Maul vom independent Verlag als Referentin gewonnen werden.

Brainwalking hilft

Die Besucher erhalten Einblicke in kinästhetische Techniken und für die seelische Balance geben Holger Feuring zum Thema „Kraft der Gedanken“ und Gabi Vogt mit „Brainwalking“ wertvolle Anregungen.

Abgerundet wird der erste Gesundheitstag mit einem informativen Rahmenprogramm: Zu wird der Besucher einen Informations-stand zum Angebot des Caritasverbandes finden, außerdem ein Bücherforum mit Fachbüchern. Christopher und Torsten Just vom Injoy Sport- und Gesundheitsstudio in der Sunderner Settmecke geben Antworten auf die Frage, wie eine gesunde Muskulatur helfen kann, den Alltag zu meistern, Carmen Mertens bietet Massagen vor Ort an und die Fa. Trilux aus Neheim-Hüsten präsentiert das Lichtsystem „human centric lightning“. Außerdem sorgen die Mitarbeiterinnen des Bildungszentrums für das leibliche Wohl der Gäste.

Teilnahme ist kostenlos

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. „Es ist auch keine Anmeldung erforderlich“, erläutern die Verantwortlichen von Caritasverband Arnsberg/Sundern und Bildungszentrum.