Neue Lösungen

Zugegeben für denjenigen, der jeden Nachmittag in Sundern im Stau steht, hat die von der FDP Sundern geforderte Lösungen einen gewissen Charme. Allerdings zeigt sich in den vergangenen Jahren, dass der Effekt, den die Umgehungsstraße mal für Sundern gebracht hat, inzwischen wohl aufgebraucht ist: Die Zahl der Lkw ist gestiegen, und die der Autos auch, vor allem die, in denen ein (1) Pendler sitzt. Zudem werfen die Freunde einer Wiederbelebung der Bahn ein, dass die Wiederaufnahme des Personenverkehrs schon einen erheblichen Teil des Problems lösen würde.


Ich finde man müsste, ehe
man für ein nur etwa ein Kilometer langes Stück der Röhrtalbahn
die Reaktivierung auf der ganzen Strecke unmöglich macht, nochmals genauer analysieren, woher das Problem kommt. Vielleicht
ist es ja möglich, mit intelligenten Lösungen, etwa bei den Ampelschaltungen, den ständigen Stau zu vermeiden. Oder man könnte nochmals mit Nachdruck die Umsetzung des Kreisverkehrs am Hauptknotenpunkt einfordern...