Kinder helfen Kindern in Nepal

Die Familie des Guides Muga Dan Puri lebt seit Wochen im Zelt in Nepal.
Die Familie des Guides Muga Dan Puri lebt seit Wochen im Zelt in Nepal.
Foto: WP
Viele Kindergartenkinder wollen mit dem Erlös einer Waffel-Aktion Kindern in Nepal helfen. Der Eine-Welt-Laden Sundern hat schon 500 Euro einer Marktaktion überwiesen.

Sundern..  Mit einem Bollerwagen voller Waffeln werden am kommenden Mittwoch, 3. Juni, die Kinder des Familienzentrum St. Johannes durch die Stadt fahren und diese verkaufen. „Diese Waffelaktion verfolgt einen guten Zweck“, berichtet Einrichtungsleiterin Nina Ovelgönne. Denn der komplette Erlös der Aktion geht nach Nepal, um beim Wiederaufbau zu helfen. Angeschlossen haben sich auch die Familienzentren in Christkönig sowie in Stockum und Allendorf, die zeitgleich Waffeln backen und in den Orten verkaufen.

Nepal liegt Nina Ovelgönne sehr am Herzen. Sie hat vor einigen Jahren das Land und vor allem die besonderen Menschen dort auf einer Trekkingtour kennengelernt. Und sie hat Kontakt gehalten mit ihrem damaligen Guide, Muga Dan Puri. Natürlich war sie sehr in Sorge, als es das erste Erdbeben in der Himalaya-Region gab: „Unser Guide war zwar auf einer Tour in den Bergen, wurde aber von einem Helikopter gerettet. Sein Haus stand noch, doch beim zweiten Beben ist es nun zusammengestürzt“, berichtet Nina Ovelgönne über die Sorgen der Familie, die in einem kleinen Dorf lebt. Jetzt möchte sie der Familie, die in einem Zelt lebt, helfen. „Der Spendenerlös wird direkt an ihn geschickt, so dass unsere Hilfe sehr direkt ist. Die Familie hat Sorgen, dass durch den Monsun viele Menschen in Nepal erkranken, wenn sie weiter in unzureichenden Unterkünften leben“, weiß Nina Ovelgönne. Gezielt soll das gesammelte Geld, Spenden sind ebenfalls erwünscht, beim Aufbau einer Schule helfen: „Es soll den Kindern zu Gute kommen.“

Von den Sorgen hat sie dann im Kinderrat erzählt, und dort war man sich, wie auch im Elternrat, einig: „Wir müssen helfen.“ Derzeit gibt es schon eine kleine Nepal-Ecke im Familienzentrum, dort ist Muga Dan Puri auch zu sehen. Nun werden am 3. Juni in aller Frühe Waffeln gebacken und dann rollt der „Waffelexpress“ durch Sunderns Innenstadt: „Wir gehen zwischen 9 und 12.30 Uhr los“, informiert die Erzieherin.

Erfolg hatte schon eine andere Gruppe: „Es wird noch viel Hilfe gebraucht in Nepal, denn zahlreiche Verletzte warten auf Hilfe und unzählige Häuser müssen wieder aufgebaut werden“, sagen die Verantwortlichen vom Eine-Welt Laden Sundern. Deshalb starteten sie eine Aktion auf dem Wochenmarkt und boten Waren aus fairem Handel. „Das war ein voller Erfolg, denn 483,05 Euro konnten eingenommen werden“, berichtet Iris Willecke. Der Verein stockte den Betrag auf 500 Euro auf und überwies das Geld umgehend an die Organisation Nepra e.V., das Geld wird auf jeden Fall direkt für die Betroffenen verwendet. Ebenso wie die 2000 Euro, die an AIDS-Waisen in Uganda gingen.