kfd würdigt verdiente Frauen

Sundern..  Die kfd St. Johannes Sundern hatte alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Gestartet wurde mit einem Kaffeetrinken, bei dem es viel Zeit zum Klönen gab. Beim Jahresbericht wurde nochmals an die vielen gut besuchten Veranstaltungen des vergangenen Jahres erinnert.

Feldkreuze und Kapellen in Sundern

Anschließend hielt Manfred Minner einen interessanten Fotovortrag zum Thema: „Feldkreuze und Kapellen im Stadtkern von Sundern“, und er zeigte einige Bilder von der St. Johannes-Kirche, deren An- und Umbau und der Renovierung.

Im offiziellen Teil folgten die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften statt: Elisabeth Sahm (70 Jahre), Charlotte Säuberlich (65 Jahre), Elenore Assheuer, Maria Falke, Elisabeth Hoffmann, Ursula Kampmann, Hildegard Lütkes, Josefa Maassen, Elsbeth Scheffer, Erika Schüttler und Irmgard Vielhaber (alle 60 Jahre), Josefa Blome, Margarete Büdenbender, Angela Drölle, Agathe Graffunder, Mechtild Hallmann, Ottilie Hammeke, Irmgard Junghölter, Regina Müller, Helga Pöttgen, Waltraud Rösch, Magdalene Rose, Wilma Schäfer, Inge Scharfenstein, Christel Scheffer, Elfriede Scheffer, Ingrid Scheffer, Anni Schulte, Renate Spiekermann, Anita Steinmetz, Rosemarie Stübbecke, Wanda Tillmann, Brigitte Vielhaber, Luzie Wernstedt, Christel Willeke, Veronika Winkler, Anne Zöllner, Ursula Plebs (alle 50 Jahre), Marlene Buchheister, Christa Hesse, Christine Küpping, Elisabeth Scheffer, Marie-Luise Scheffer und Elke Schültke (40 Jahre) sowie für 25 Jahre Annette Engels, Monika Finke-Vormweg, Gudrun Fischer, Christel Gersmeier, Petra Gierse, Birgit Gudermann, Christa Hüttemeister, Britta Schäfer und Brigitte Scheffer. Zum Dank überreichte Präses Michael Schmitt die Urkunden und jeweils eine Rose.

Ehre für den Dienst am Nächsten

Weiter wurden sieben Damen für ihren langjährigen Dienst als Mitarbeiterin im Besuchsdienst geehrt: Elsruth Minner (40 Jahre), Margret Nöcker (30 Jahre), Ilona Thüsing (25 Jahre) sowie für 15 Jahre Marietta Holthöwer, Luzia Otto und Brigitte Schulte. Als Dankeschön wurde allen die Jubiläumskerze der kfd überreicht.