Hachen macht sich auf den Weg

Hachen..  Um die Zukunft des Ortes Hachen geht es am Dienstag, 26. Mai, ab 19 Uhr im Bernhard-Frick-Haus (Pfarrheim) in der Brechting-Straße. In der Dorfkonferenz sollen viele wichtige Fragen und Aspekte für den fast 1000 Jahre alten Röhrtal­ort gestellt und gefragt werden: Wie soll das Hachen der Zukunft aussehen? Was macht den Ort eigentlich leben- und liebenswert? Wie soll man sich für die nächsten Jahre aufstellen? Woran muss gearbeitet werden? Neben den Schwächen sollen aber auch die Stärken des Ortes her­ausgestellt werden.

Dorfkonferenz als offener Abend

Die Dorfkonferenz soll, so die Organisatoren aus dem Ortsring Hachen, ein offener Abend für alle, die in Hachen leben und wohnen, werden. Dazu ist jeder eingeladen, von den Jugendlichen bis zu den Senioren. Die verschiedenen Themenfelder sollen an diesem Abend diskutiert werden.

Die Organisatoren haben im Vorfeld schon überlegt, welche Punkte den Ort beleben könnten. Es ist ihnen aber wichtig, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger aus dem Ort und deren Meinung zu hören. Das Ziel ist Themenschwerpunkte zu erkennen und an diesen in Zukunft zu arbeiten.