Gute Jugendarbeit der SSV-Tennisabteilung wird belohnt

Allendorf..  In der Generalversammlung der Tennisabteilung vom SSV Allendorf wurde zunächst Bilanz für das vergangene Jahr gezogen. Besonders erwähnenswert dabei sind die Erfolge der Jugendabteilung, inzwischen nehmen sechs Jugendmannschaften am Meisterschaftsbetrieb teil. Jugendwartin Emma Laitenberger ehrte die U 15-Mannschaft mit Johannes Freiburg-Vilthaut, Luis Fink, Dustin und Marius Ernst zur Mannschaft des Jahres.

Die tolle Trainingsarbeit von den Trainern Frank Wälter und Maik Marnet wurde gelobt. Insgesamt fast 50 Kinder und Jugendliche nehmen am Trainingsbetrieb teil, außerdem wurden ein Sommerferiencamp und eine Tennisolympiade organisiert. Zusätzlich wurden mit Schnupperkursen neue Kinder an den Tennissport auf der Allendorfer Platzanalge herangeführt.

Versammlung setzt auf Kontinuität

Bei den Vorstandswahlen wurde Vorsitzender Hermann Peters und Jugendwartin Emma Laitenberger für zwei weitere Jahre wiedergewählt. Im weiteren Vorstand gab es dann aber einige Veränderungen. Sportwart Dirk Eckertz, Schriftführer Michael Hansknecht, Getränkewart Andreas Schmidt und die 2. Jugendwartin Nina Levermann stellten sich nach langjähriger Vorstandsarbeit nicht mehr zur Verfügung. Sie wurden von Hermann Peters mit einem Präsent verabschiedet. Neuer Sportwart ist nun Thorsten Pohl, für ihn wurde Manuel Carbonero zum 2. Vorsitzenden gewählt. Die Schriftführung liegt nun in den Händen von Anke Büse und um die Getränke kümmert sich Hans Scholz. In den erweiterten Vorstand als Beisitzerin wurde Carolin Habbel-Schmidt berufen.

Der Beitrag für nicht geleistete Arbeitsstunden wurde zeitgemäß von 5 Euro auf 7,50 Euro angepasst. Die Arbeitseinsätze sollen in Zukunft noch besser vom Vorstand koordiniert werden, dabei sollen auch die Mannschaftsführer in die Pflicht genommen werden.

25. April soll Saison starten

Wenn das Wetter es zulässt, wird die Tennissaison am 25. April eröffnet. Wegen des Jubiläums in Amecke wurden die Endspiele der Vereinsmeisterschaften auf 22. und 23. August vorgezogen.An der Halbfinalwoche wird auf Grund des guten Erfolges festgehalten. Zum Ende der Versammlung stellte der Vorstand erste Umbaupläne für das Tennisheim vor, Ziele sind neue Toiletten und eine weitere Umkleidekabine.