Grillhütte am alten Sundern morgen offen

Sundern. I.  mmer wenn die Jahreszahl ungerade ist, lädt der Heimatverein Sundern/Sauerland e.V. auf Christi Himmelfahrt (14. Mai) die Bevölkerung zum Tag der offenen Tür an der Grillhütte „Zum Alten Sundern“ ein. Der Platz bietet auch Vatertagsausflüglern ein willkommenes Ziel für den Abschluss ihrer Wanderung oder für einen Zwischenstopp.

Der Tag beginnt um 11 Uhr mit einem zünftigen Frühschoppen, musikalisch umrahmt vom Tambourkorps Sundern. Bei einem herrlichen Blick über die Christkönig-Gemeinde lassen sich in geselliger Runde mit einem kühlen Getränk in der Hand entspannte Stunden auf dem Vorplatz der Grillhütte verbringen, denn auch der Nachwuchs ist beschäftigt. In Blickdistanz befinden sich Hüpfburg, Sandhügel zum Buddeln und eine Spielecke.

Deftig, süß und knusprig

Deftig, süß und knusprig, das sind die Attribute, mit denen die Verpflegung beschrieben werden kann. Für 12.30 Uhr haben die Vereinsköche Dominik Hellhake und Bernd Schröder mit ihrer Mannschaft eine schmackhafte Erbsensuppe gekocht. Die Kaffeestube der Vorstandsfrauen öffnet um 14.30 Uhr im großen Raum der Grillhütte, wo le-ckere Torten und heiße Waffeln aufwarten. Ganztägig sind Pommes und Bratwürstchen zu haben.

Spannung verspricht wieder die große und beliebte Bierverlosung der Heimatfreunde. Viele erinnern sich noch an die Aufregung beim letzten Mal.