„Es gibt immer eine Möglichkeit zu helfen“

Allendorf..  Musik und Naturheilkunde - das sind die Pole, um die sich die gebürtige Sundernerin Gabi Rohe seit vielen Jahren dreht. Am Wochenende ist sie seit 20 Jahren als selbstständige Heilpraktikerin tätig. In den Räumen in Allendorf kümmert sie sich liebevoll um Menschen, die Hilfe suchen und sich in Krisen befinden.

Auf ihrer Homepage befindet sich der Äskulab-Stab mit einer grinsenden Schlange. „Humor ist eine Grundlage für meine Arbeit nach dem Motto: Der Humor ist der Regenschirm der Weisen“, sagt Gabi Rohe. „Die Naturheilkunde bietet etwas für alle Arten von Problemen, weil sie den ganzen Menschen miteinbezieht. Das ist fantastisch!“ Egal mit welchen Symptomen oder seelischen Problemen die Menschen kämen: „Es gibt fast immer eine Möglichkeit zu helfen, wenn der Mensch dafür aufgeschlossen ist“, sieht Gabi Rohe. Eine weitere Grundlage für Heilung ist für sie, dass Heilung von alleine geschieht. Sie versucht den Menschen das Hinschauen und Annehmen zu vermitteln, um Krankheiten und Situationen zu verstehen, damit sie dann von alleine „gehen“ können: „Das ist wie bei einer Frucht, die reif wird und dann ganz von alleine vom Baum fällt“, vergleicht Gabi Rohe.

Ein Geschenk Gottes

Die Heilpraktikerin stand vor 20 Jahren vor der Entscheidung: Übe ich den Beruf Heilpraktikerin oder Lehrerin aus? Beides hatte sie damals studiert. Ihre Entscheidung, den Heilberuf auszuüben, bereut sie bis heute nicht: „Ich sehe so viele Menschen mit totaler Hilflosigkeit oder Hoffnungslosigkeit, die bei den Behandlungen plötzlich wieder ,aufblühen’ und ihr Leben in die Hand nehmen, die sich entwickeln, die ihre Partnerschaft wieder bewusster leben usw.. Das ist ein Geschenk Gottes!“ Gabi Rohe verbindet die Naturheilkunde mit der Musik, besonders dem Gesang. „Beiden haben ein Ziel: Den Menschen zu seinem eigentlichen Wesen zu führen, damit er wird, was er ist. Sowohl die Arbeit in der Praxis als auch die Arbeit an der Stimme (im Chor oder Einzelunterricht) stärken enorm das Selbstbewusstsein und tragen zur Persönlichkeitsentwicklung bei. Und das ist Heilung!“

Das Betriebsjubiläum will Gabi Rohe am kommenden Sonntag, 21. Juni, in ihren Räumen an der Allendorferstr. 47 feiern. Um 11 Uhr ist Sektempfang mit Begrüßung und anschließend mit einer musikalische Darbietung geplant. Blumen erwartet sie nicht, lieber einen Spende um weiter die „Fliegenden Ärzte“ zu unterstützen.