Ehrenvorsitzender Werner Schulte springt in die Bresche

Endorf..  Betretene Gesichter gab es bei den Vorstandswahlen des SV Endorf im „Stracken Hof“: Nachdem Vorsitzender Christian Hohmann sich aus beruflichen Gründen nicht zur Wiederwahl stellte, fand sich kein Kandidat. Wie schon vereinzelt bei anderen Vereinen, war auch beim SV Endorf niemand der 65 stimmberechtigten Anwesenden bereit, das Amt zu übernehmen. Um eine kommissarisch geleitete Vereinsführung zu verhindern, wurde Ehrenvorsitzender Werner Schulte gebeten, das Amt noch einmal zu übernehmen. Schulte erklärte sich bereit, in die Bresche zu springen und bekam in geheimer Wahl 63 Ja-, eine Nein-Stimme und zwei Enthaltungen.

Dank an Christian Hohmann

2. Vorsitzender Fabian von Bischopink bedankte sich bei Christian Hohmann für die geleistete Arbeit. Bei weiteren Wahlen wurde der Kassierer Patrik Müller wiedergewählt, für Philipp Dünnebacke wurde Uwe Vollmer in den erweiterten Vorstand gewählt.

Die neue Satzung war jedem Mitglied mit der Einladung zugegangen, wurde komplett verlesen und mit einer Änderung einstimmig angenommen. Reibungslos verliefen die Berichte durch Kassenprüfer Franz-Josef Rademacher, von der Abteilung Breitenport, durch Andreas Rademacher in Vertretung für Andreas Lux, von der Leichtathletikabteilung durch Andrea Stoer und von der Fußballabteilung von Andreas Rademacher. Erfreulich waren wieder die 72 abgelegten Sportabzeichen.

Zum Fußball berichtete Trainer Frank Roccotelli von der sehr guten Trainingsbeteiligung und dem guten Zusammenhalt der 1. Mannschaft. Für die 2. Mannschaft konnten neun neue Spieler gewonnen werden, dafür ging Dank an Dennis Rademacher. Die Alte-Herren-Mannschaft hat nicht am Spielbetrieb teilgenommen. Die Damenmannschaft, mit Trainer Hajo Kristoffersen steht in der HSK-Kreisliga A zurzeit auf dem guten 4. Platz. Für die Damen muss leider für die neue Saison noch ein neuer Trainer und möglichst auch noch einige neue Spielerinnen zur Verstärkung gewonnen werden.

Rege und sportlich erfolgreich präsentiert sich derzeit die Endorfer Fußball-Jugend: In insgesamt neun Mannschaften spielen Endorfer Jugendliche in der Spielgemeinschaft mit dem SSV Stockum und dem SuS Amecke. Die C-Jugend, betreut von den Nils Haarmann und Volker Schulte, belegt zurzeit in der Tabelle einen hervorragenden 2. Platz und fährt im Juli zum Norway-Cup.

Geehrt wurden Werner Hölter, Walter Kaiser, Kuno Nolte und Wilfried Sieland (50 Jahre), Detlef Lins, Peter Meier, Ferdinand Selter u. Andreas Vornweg (40 Jahre), Fabian von Bischopink, Dominik Bohne, Udo Bohne, Philipp Dünnebacke, Christian Klüppel, Matthias Körner, Matthias Mertens, Michael Papenheim und Hansi Scheffer (25 Jahre).