Die Farben des Sorpesees bundesweit vertreten

Langscheid..  18 Tagungsordnungspunkte hatte die Jahreshauptversammlung des Yachtclub Sorpesee unter Vorsitzendem Klaus-M. Volmert abzuarbeiten. Dies schafften die 48 anwesenden Mitglieder straff und organisiert in zwei Stunden.

Sportlich hatte sich der Yachtclub in 2014 um eine Qualifikation für die 2. Segel-Bundesliga bemüht. Leider musste sich die Crew um die erfahrene Steuerfrau Heike Pepin im Herbst mit nur einem Punkt Rückstand denkbar knapp geschlagen geben. So ist das Abenteuer zunächst ausgeträumt.

Aber auch auf heimischen Gewässern ist der Yachtclub aktiv unterwegs. Mit acht eigenen Club-Jugendbooten wird besonders der Nachwuchs trainiert und gefördert, was durch zahlreiche Erfolge der jüngsten Segler im Optimisten belegt werden kann, wie Jugendwart Guido Bruch berichtete.

Auch die erwachsenen Segler vertraten in der vergangenen Saison die Farben des Sorpesees auf verschiedenen Regatten. So kämpften die erfolgreiche Damencrew um 2. Vorsitzende Gabi Brügge in der Sprinta Sport und Mitglied Clemens Schulte-Feldmann in der Variantaklasse auf dem Steinhuder Meer, dem Möhnesee, dem Tegeler See in Berlin und auf dem holländischen Ijsselmeer um Ranglistenpunkte und die Wertung im Europapokal. Daneben stehen traditionell auch verschiedene gesellschaftliche Anlässe im gut gefüllten Veranstaltungskalender. Dazu gehören Neujahrsbrunch, Spargelessen, Ansegeln oder das beliebte Sommerfest.