Das neue Ehrenmal wächst

Stemel..  Das neue Ehrenmal nähert sich der Fertigstellung: Unlängst gab es an der Baustelle einen großer Arbeitseinsatz. Mehr als 15 Personen waren gekommen, um die Wegrandsteine zu setzen, Schotter ein zu bringen und die Fahnenhülsen einzubetonieren. Das war schon eine tolle Aktion, als am frühen Morgen mehr als ein Dutzend kräftige Männer mit Schubkarre und Schüppen am Ehrenmal anrückten, um die Wege zu bauen.

Die Vorstandsdamen hatten dann später im Pfarrheim den Mittagstisch gedeckt. Eine kräftige Suppe mit Apfelkuchen als Nachtisch wurde gereicht. Nach rund sieben Stunden Arbeit konnte sich das Ergebnis sehen lassen, 18 Meter Weg und ein Kreis-Plateau mit einem Durchmesser von sechs Metern waren fertig gestellt. Nach diesem Arbeitseinsatz ist nun schon sehr gut zu erkennen, wie das Gelände am Ehrenmal in Zukunft aussehen wird.

Zum Schützenfest in Stemel am 20. Juni kann dann erstmals am sicher noch nicht ganz fertigen Ehrenmal ein Kranz zum Gedenken an die Verstorbenen der Kriege nieder gelegt werden. Damit dies klappt, ist der nächste Arbeitseinsatz am morgigen Samstag, 30. Mai, ab 9 Uhr.

Es soll der vorhandene Mutterboden begradigt, der Rasen gesät und die Wege mit Steinsand gefüllt werden. Freiwillige Helfer sollten Schubkarre, Schüppe und einen Besen mitbringen.