Chöre üben seit dem Herbst

Seit dem Hebrst üben die Chöre für das Weihnachtskonzert.
Seit dem Hebrst üben die Chöre für das Weihnachtskonzert.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Der Chor „Musica Eintracht“ Hachen lädt für den kommenden Sonntag, 4. Januar, ab 17 Uhr in die geheizte Hachener Pfarrkirche Mariä Opferung zu einem stimmungsvollen Weihnachtskonzert ein.

Hachen/Neheim..  Der Chor „Musica Eintracht“ Hachen lädt für den kommenden Sonntag, 4. Januar, ab 17 Uhr in die geheizte Hachener Pfarrkirche Mariä Opferung zu einem stimmungsvollen Weihnachtskonzert ein. Unter der Leitung von Kantor Hartwig Diehl wirkt neben dem veranstaltenden Chor die Kantorei St Johannes Baptist Neheim mit.

Benjamin Mausolf unterstützt

Musikalisch hochrangige Gäste wie die Werler Sopranistin Jana Stehr und der Soester Bariton Peter Griffith setzen konzertante Glanzpunkte. Als Begleiter an der Orgel sowie als Violin-Solist wirkt der ehemalige Diehl-Schüler und jetzige Student der Musikwissenschaften Benjamin Mausolf mit.

Hartwig Diehl, Kantor an St. Johannes Neheim und seit mehr als vier Jahren Leiter des Hachener Chores, gestaltet ein gleichermaßen anspruchsvolles wie volkstümliches Konzert mit Werken aus Barock, Romantik und neuerer Zeit. Die Zuhörerinnen und Zuhörer werden mit Liedern wie „Adeste Fideles“ und „Stille Nacht“ in den bunten Strauss der schönsten weihnachtlichen Melodien eingebunden.

„Heilige Nacht“ und „Ich bete an die Macht der Liebe“ vom Männerchor, sowie das bewegende lautmalerische „Pastores“ des gemischten Chores (von der Orgel begleitet) und die Sologesänge von „Maria Wiegenlied“ (in einer Bearbeitung für Sopran, Violine und Orgel) über das „Abendlied“ aus der Oper Hänsel und Gretel bis zu den „Königen“ von Peter Cornelius sowie die mitreißenden weihnachtlichen Bearbeitungen von Beethovens „Ode an die Freude“ und Bachs berühmten Menuett in G sind Höhepunkte der eineinhalbstündigen festlichen Gala.

Die mitwirkenden Chöre haben sich seit dem Herbst in regelmäßigen und zusätzlichen Intensivproben auf dieses Ereignis vorbereitet, mit welchem die beliebte Tradition fortgesetzt und der hohe Anspruch der vergangenen Jahre eindrucksvoll bestätigt werden sollen.

Spende erbeten

„Freuen Sie sich auf einen musikalischen Genuss zum Ende der Weihnachtszeit“, so Kantor Hartwig Diehl. Der Eintritt für dieses Konzert ist wie in den vergangenen Jahren frei, aber die veranstaltende Chor würde sich über eine Spende freuen.

Der Chor Musica Eintracht Hachen weist nochmals auf die beiden hervorragenden Solisten hin, die im Konzert die Chöre unterstützen: Jana Stehr stammt aus dem tschechischen Lomnice und hat ab 1985 ein Gesangsstudium am Konservatorium Paradubice/Tschechien aufgenommen. 1991 legte sie die künstlerische Reifeprüfung mit Auszeichnung ab, es folgten weitere Studien bei Kammersängerin Elisabeth Lachmann in Dortmund und Prof. André Kucharsky in Karlsbad. Jana Stehr ist Preisträgerin des Landeswettbewerb NRW und Finalistin mehrerer internationaler Gesangwettbewerbe.

Ausbildung in England

Der Bariton Peter Griffith hatte eine Gesangsausbildung in den 60er und 70er Jahren bei Warren Green und Andrew Field und sang in zahlreichen Konzerten damals - inklusive Händels „Messias“, Fauré’s „Requiem“, und Derek Bourgeois’s „Jabberwocky“. Er ist jetzt Schüler von Michael Busch in Soest.