Busverkehr endet am Wochenende meist schon in Hachen

Die RLG muss auf die Sperrung in Stemel am Wochenende reagieren.
Die RLG muss auf die Sperrung in Stemel am Wochenende reagieren.
Foto: Ted Jones
Was wir bereits wissen
RLG reagiert auf Vollsperrung der Landesstraße 519 in der Ortsdurchfahrt mit Fahrplan-Anpassungen.

Sundern..  Wegen der Vollsperrung in der Ortsdurchfahrt Stemel (siehe oben) gibt es ab Freitagnachmittag nur noch ein eingeschränktes Fahrtenangebot zwischen Neheim und Sundern und in Gegenrichtung.

Samstag/Sonntag, 22./23. Oktober, enden/beginnen alle Fahrten der Linien S20 und R25 von und nach Neheim in Hachen, Haltestelle „Perlmühle“. Diese Haltestelle (gegenüber des Supermarkts) ist sowohl Endhaltestelle als auch Ein-stiegshaltestelle für Fahrgäste, die in Richtung Neheim fahren möchten. Die Haltestelle „Perlmühle“ auf der gegenüberliegenden Seite des Kreisverkehrs wird nicht angefahren. Die Linie 431 von und nach ­Endorf verkehrt am Freitag planmäßig – Samstag/Sonntag jedoch gar nicht.

Bis Freitagmittag werden alle Taktfahren der Linien S20 und R25 wie gewohnt durchgeführt, letzte planmäßige Fahrt S20 um 11.15 Uhr ab Neheim, Busbahnhof, und um 12.02 Uhr ab Sundern, Rathaus. Fahrtmöglichkeiten von Neheim bis Sundern, Rathaus, am Freitagnachmittag, jeweils über die Umleitungsstrecke: 16.45 Uhr mit der Linie R25 und um 19.15 Uhr mit der Linie S20. Von Sundern, Rathaus, nach Neheim verkehrt die R25 um 18.25 Uhr.

Fahrgäste werden gebeten, an ­allen Tagen auf die Linie R21, die zwischen Sundern und Arnsberg verkehrt, auszuweichen. Die Weiterfahrt von Arnsberg nach Neheim ist mit den Linien C3/C1 und S10 möglich. Der NachtBus der Linie N6 fährt ebenfalls nur bis zur Haltetselle „Perlmühle“ in Hachen und von dort aus in Gegenrichtung.