125-jähriges Bestehen des Musikvereins wirft Schatten voraus

Hachen..  Ein umfangreiches Resümee zog der Vorsitzende des Musikvereins, Stefan Stein zur Jahreshauptversammlung. Proberaumumbau, Kinder- und Jugendarbeit sowie die gemeinsam mit dem Musikverein Hövel und dem Förderverein der Grundschule Hachen angebotene musikalische Früherziehung für die Grundschüler sind nur ein Teil der vielfältigen Aufgaben. Dirigent Wilfried Schulte erinnerte an 30 Auftritte und 36 Proben. Musikalische Höhepunkte waren das Mottokonzert „In 80 Tagen um die Welt“ und das Wunschkonzert im Advent.

Nachwuchs in Ausbildung

Nadine König, Dirigentin des Vor- und des Jugendorchesters, berichtete über die zahlreichen Auftritte der beiden Orchester etwa bei den Schützenfestumzügen in Hachen und Hövel, den Auftritten bei diversen Konzerten und die Begleitung der Martinszüge der Hachener Kindergärten. Auch das Klassenorchester der Grundschule feierte beim Pfarr- und Kinderschützenfest Premiere. Sowohl Wilfried Schulte als auch Nadine König blickten mehr als zufrieden auf das Wertungsspiel in Soest zurück, bei dem Haupt- und Jugendorchester von Juroren mit „sehr gut“ beurteilt wurden.

Während Hauptorchester und Vorstand den ZDF-Fernsehgarten in Mainz besuchten, verbrachten die Kinder und Jugendlichen ein „Campingwochenende“ in Amecke. Nun steht der zweite Abschnitt des Proberaumumbaus an. Damit das 125. Bestehensjahr 2016 in neuem Outfit begangen werden kann, werden in diesem Jahr neue Uniformen angeschafft.

Bei den Wahlen gab Stefan Stein bekannt, dass er sein Amt aus beruflichen Gründen nicht mehr wahrnehmen könne: Zum Nachfolger wurde Bernd Jüngst, weitere Veränderungen: 2. Vorsitzender Detlef König (für Winfried Hesse, Torsten Krüper, Peter Roters und Frank Salmen wurden als Beisitzer neu in den Vorstand gewählt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE