Stadtmarketing begrüßt das neue Jahr mit viel Prominenz

Manfred Breuckmann begleitet den Fußball seit den 1970er Jahren.
Manfred Breuckmann begleitet den Fußball seit den 1970er Jahren.
Foto: Gero Helm / WAZ FotoPool

Sprockhövel..  Traditionell steht der Neujahrsempfang von Stadtmarketing, Stadtkulturring und Stadtsportverband im Zeichen des Sports. Dessen Vertreter diskutieren am Sonntag im Golfhotel Vesper mit Partnern aus unterschiedlichsten Bereichen der Gesellschaft.

Dieses Jahr begrüßen Fußball-Kommentator Manfred Breuckmann und Box-Olympiasieger Torsten May mit rund 340 geladenen Gästen das neue Jahr auf sportlicher Seite. Journalist Breuckmann begleitet den Fußball seit den frühen 1970er Jahren, ist bekannt für seine lockeren Sprüche. May holte sich 1992 in Barcelona die olympische Goldmedaille durch einen Sieg im Halbschwergewicht. 1996, im Profilager, machte er Schlagzeilen, als er einen bis dahin überlegen geführten Kampf aufgab, um seine Gesichtsverletzung nicht zu verschlimmern.

Eine interessante Sicht auf die Gesellschaft dürfte der Gevelsberger Thomas Weber haben, der die Athleten der Olympischen Spiele in London 2012 und Sotschi 2014 als Pfarrer betreute. Die Genannten diskutieren mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der Bundes-CDU, Armin Laschet, die lokale Kunstszene ist durch den Glaskünstler Udo Unterieser auf dem Podium vertreten.

Die Moderation im Golfhotel Vesper übernimmt mit Edda Dammmüller eine bekannte Stimme aus dem Radio, die ja aus Sprockhövel stammt.

Für die musikalische Unterhaltung sorgt Wolf Codera, der Saxofonist ist unter anderem durch seine Veranstaltungsreihe Session Possible in Hattingen ein Begriff.